Design wechseln

Start » Konzertberichte » Lustfinger mit Ralf und Snumen // JUZ Zoom in Schrobenhausen

Lustfinger mit Ralf und Snumen // JUZ Zoom in Schrobenhausen



"Hast Du Lust im Finger"

Fragte mich mein alter Kumpel Denni, als ich ihm gesagt habe, dass ich meinen Bleistift anspitzen werde und einen Bericht über sein Konzert schreiben wolle. Denni veranstaltet schon seit den späten 90er Jahren konstant Punkrockkonzerte in Spargeltown. Diesen abend sollte ein Benefizkonzert zugusten der Flüchtlingshilfe stattfinden, wofür er die Altpunkrocker von Lustfinger aus München gewinnen konnte. 

Also setzte ich mich abends in mein Auto und lenkte die Kiste die kurvigen und engen Straßen entlang von Dorf zu Dorf. Die Fahrbahnen hier sind oft nicht breiter als Feldwege und der dichte Nebel tat sein übriges um die Fahrt erheblich zu erschweren. Als Einheimischer ist man das ja gewohnt aber ein Betrunkener hätte mir da nicht vors Auto laufen sollen, hab ich so bei mir gedacht.

Der Landkreis Neuburg/Schrobenhausen hatte seit den frühen 80er Jahren eine sehr lebendige Szene und während in Neuburg an der Donau mehr Action war was Chaos anbelangte, waren in Schrobenhausen mehr Bands und mehr Konzerte zu finden. Das JUZ in Schrobenhausen ist so ein kultiger Ort in dem da viel passierte. Legendär ist wohl der Auftritt der 'Guano Apes' bevor die richtig durchgestartet sind.

Als ich dann ankam wurde ich gleich vom Frosche und der Nadine herzlich am Einlass empfangen und ein paar Worte gewechselt. Noch kurz mit dem Denni geratscht und drinnen gab der Liedermacher Ralf gerade schrammelnd seine Eigenkompositionen zu besten. Fetzen wie "Bier, Leber, Stiefel in die Fresse, Hundekot und Punk" sind mir noch in Erinnerung geblieben. Zwei, drei Songs habe ich noch von seinem Set mitbekommen dann war auch schon Schluss. Hat er ganz gut gemacht.

Nach einer kurzen Pause kamen dann Snumen aus Irgertsheim bei Ingolstadt auf die Bühne. Sie bezeichnen ihre Musik als Hardcore. Ich würde die eher bei New-Rock und Pop-Punk einordnen. Die Band ist sehr gut eingespielt und heizte den Laden schon mal an. Von den Texten habe ich nicht viel mitbekommen. Die sind der Band glaube ich ohnehin nicht ganz so wichtig. Spaß steht im Vordergrund und den verstehen die sympatischen Dorfrocker auch entsprechend rüberzubringen. 

Weiter ging es mit Lustfinger aus München, die schon seit 1981 aktiv sind. Nach den Veröffentlichungen der ersten beiden Alben 'Harte Männer tanzen nicht' und 'Last Tractor to Kreml' schafften sie es sogar in US-Radiostationen und tourten in den Folgejahren durch Europa, Japan und die USA und es gab Charterfolge zu vermelden. Das Projekt Lustfinger hatte schon seit den ersten Jahren häufige Besetzungswechsel und das letzte verbleibende Gründungsmitglied ist der Sänger Tom "Foug" Fock. 2014 wurde in aufgefrischter Besetzung das neue Album 'Zündstoff' veröffentlicht. Stilistisch sind sie ähnlich wie Betontod würde ich mal sagen, dass man mal so ne Vorstellung hat wo die Reise musikalisch hingeht. Schlagerrock mit Punkwurzeln triffts wohl auf den Punkt. 

Als die Münchner loslegten füllte sich der Raum mit gemischtem Publikum. Da stand der Teenie neben dem Altpunker und dem Flüchtling und alle waren gut drauf. Lustfinger legten mit 'Euch gehört die Macht' los und es wurde ordentlich vor der Bühne gepogt. Das Publikum brüllte bei den Klassikern wie 'Bitte lieber Staatsanwalt', 'Heilig' oder 'Grünwalder Stadion' absolut textsicher mit. Der Sänger war eher nicht so textsicher. Er hatte einen analogen Telepromoter von dem er die Lyrics abgelesen hat. Will heißen er bappte sich die Texte an die Monitorboxen. Die Leute wollten Lustfinger garnicht mehr von der Bühne gehen lassen und als Zugabe gabs den 60er Song 'Löwenmut' und als allerletzten das Cover vom CIA Cover von 'König von Deutschland'

Alles in allem ein geiler abend, der Spaß gemacht hat.
Danke an den Denni, dass er immer noch aktiv Konzerte hochzieht und natürlich Nadine fürs Foto und dem Frosche fürs übermitteln.

Schrobenhausen ist immer eine Reise wert. ;)
 

 

 


Geschrieben von MC GAudibuizn am 25.10.2015, 22:07 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. Lustfinger

 

Kommentieren