Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Vorsicht bei der Nutzung von riseup.net

Vorsicht bei der Nutzung von riseup.net

Weitere Informationen:
https://riseup.net/


Auf der Plattform Riseup werden vorzüglich linken bzw. anarchistischen Gruppen verschiedene Möglichkeiten zur sicheren Kommunikation im Netz angeboten. Das Angebot erfreut sich großer Beliebtheit mit vielen tausend Benutzern, auch Wikileaks nutzt deren Mail-Server für ihre Kommunikation. Da es staatlichen Stellen natürlich ein Dorn im Auge ist, das Geschehen im Internet nicht komplett überwachen zu können, besteht auch immer die Gefahr, dass die Betreiber gezwungen werden, Daten heraus zu geben bzw. die Geheimdienste auf den Servern schnüffeln zu lassen. Da es aber auch verboten werden kann, die eigenen Nutzer darüber zu informieren, dass man gezwungen wurde Daten heraus zu geben, hat sich der sogenannte Warrant Canary etabliert. Kurz gesagt wird damit auf einer Seite so lange regelmäßig ein Status veröffentlicht, dass die Dienste noch nicht von Seiten des Staates kompromittiert wurden, so lange dies eben auch der Fall ist. Bleibt eine Aktualisierung aus, ist davon auszugehen, dass die Server überwacht werden, der Betreiber dies aber nicht öffentlich äußern darf.

Genau das ist jetzt bei Riseup passiert. Die letzte Aktualisierung stammt vom 16. August, also vor dreieinhalb Monaten. Auf der Seite ist allerdings auch zu lesen, dass man den Status im vierteljährlichen Rhythmus aktualisieren will. Von daher ist zu befürchten, dass die Dienste von Riseup nicht mehr sicher sind. Wer dort einen Account besitzt, sollte sich ganz genau überlegen, in wie weit er diesen weiter nutzen möchte.

Weitere Informationen mit ausführlichen Informationen hierzu finden sich unter anderem auf folgenden Seiten:
Riseup.net kompromittiert? User aufgepasst!
RiseUp.net: Ist der Kanarienvogel gestorben?
E-Mail-Provider RiseUp: Der Kanarienvogel ist verstummt
Understanding RiseUp.net's current status after their Nov 21 announcement
Riseup’s Canary Has Died

Geschrieben von aaaaaprvdgrwwelt am 01.12.2016, 18:02 Uhr


Teilen:                    

1 Kommentar

Avatar
King Kraut
Geschrieben am 10.12.2016, 20:30 Uhr
Wichtige Meldung, und ich begrüße es, wenn solche Themen hier auf Ramtatta stattfinden. Wenn Punkrock und Artverwandte weiterhin Gegenkultur bleiben sollen, ist die Auseinandersetzung mit staatlicher Repression und Überwachung vital.

__________________
Der Endgegner ist nicht gut für dich!


Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

Antagonizers ATL kommen im März nach Europa

Die Street Punks von Antagonizers ATL kommen im März nach Europa. 09.03.2017 Berlin @Wild at Heart 10.03.2017 Hamburg @Monkey´s Music Club 11.03.2017 tba 12.03.2017 Copenhagen...

Weiterlesen

The Idiots: Tourdaten 2017

The Idiots kommen auf Tour. Die Termine: 18.03.2017 ESP Barcelona – Tanyo’s Fest 02.04.2017 Bochum – Christus Kirche ( halbakustisch… ) 28.04.2017 Wiesbaden – Sabot 29.04.2017 Koblenz...

Weiterlesen

NEUES VIDEO VON TERRORGRUPPE ONLINE "IMMER BESSER"

Was ist das? Ein Kommentar zur Fitnesswelle? Ein bizarrer Fight-Club von radikalen Pazifisten? Der geheime Todeskult unglücklich erwachsen gewordener Slacker? Eine neue irre...

Weiterlesen

VETO aus Potsdam suchen Drummer

Die bekannte Potsdamer Punkband VETO sucht einen neuen Drummer. Das aktuelle Album wurde bei ramtatta.de besprochen. Der Link zur Review ist hier: ...

Weiterlesen

Die ISOTOPES / Kanada: VIDEO + Europa-Tour + neues Album! (Destiny Records)

Die weltbeste "Baseball-Punk-Rock-Band" ISOTOPES auf den Strassen ihrer Heimatstadt Vancouver/Can. - Wayne's World lässt grüßen. "Legend Of George Brett" liefert einen ramonesquen Ear-Banger...

Weiterlesen

Gratis-Download: Punkcomic-Fanzine "P.F.F.-Zine" #3

Freunde von Comicheften und Punkmusik können sich freuen: das Fanzine P.F.F. verbindet beides. Die dritte Ausgabe ist fertig, darin gibt es auf über 50 Seiten lustige Comic-Stories und Cartoons,...

Weiterlesen