Design wechseln

Start » Reviews » TRIBUTE TO NOTHING - Breathe how you want to breat

TRIBUTE TO NOTHING - Breathe how you want to breat

TRIBUTE TO NOTHING - Breathe how you want to breat

CD
  3 / 10

Der Titel sagt eindeutig um was es der Band geht.
Eigenständigkeit, Freiheit und das Recht auf die freie Gestaltung des Lebens. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch das Album, vielleicht sogar durch das ganze Leben dieser Band. Auf ihrem sechsten Album zeigt die Band wieder eindeutig ihre Eigenständigkeit. Das ist kein Rock, kein Emo, kein Skatepunk oder irgendein Core, und doch passt es alles gut zusammen. TRIBUTE TO NOTHING bieten auf diesem Album anspruchsvolle Songs, mit Chören und Breaks, allerdings klingt das alles wie mit angezogener Handbremse gespielt. Die Songs haben dadurch einen hohen Popappeal, und könnten durchaus Indierockhits werden. Vergleichbar durchaus mit Oasis, wenn sie den Rock entdecken würden. Ob das die Band so will, ist fraglich. Trotz der vielen guten Zutaten, kann das Album im Gesamtergebniss leider nicht überzeugen.

Label: Ass - Card Records
Vertrieb: Flight 13

VÖ: 17.03.2008


Geschrieben von Frank am 18.03.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen