Design wechseln

Start » Reviews » SHARK SOUP - Underworld

SHARK SOUP - Underworld

SHARK SOUP - Underworld

CD
  6 / 10

Der erste Track ist ein, wie auf zig anderen Alben auch zu findendes, total unnötiges Intro. Was das immer soll, werde ich nie verstehen. Mit Track 2 beginnt dann der erste Song. Rockabillymäßig geht es hier zur Sache, aber weit punkrockiger, als man es sonst von den üblichen Rockabilly Bands dargeboten bekommt. Leider wurde auf diesem Album der Contrabass komplett gegen den E-Bass getauscht. Aber der Sound ist fett und die Musik angenehm melodiös. An manchen Stellen schillert auch ein wenig Social Distortion durch. Bis zum dritten Song verliert die Fahrt zwar immer mehr an Tempo aber das wirkt nicht störend. Bis zum Ende wird dann auch wieder mehr Gas gegeben. Zwischendurch wird auch mal die eine oder andere Überraschung aus dem Hut gezaubert, wodurch das Album durchaus seine Momente hat. Aber obwohl die Scheibe eine gute Hand voll Hits zu bieten hat, über die ich froh bin, sie nun auf meinem mp3-Player zu haben, überzeugt sie mich in ihrer Gänze nicht zu 100 Prozent. Zu viele Songs, die mich weghören lassen. Reinhören sollte man aber trotzdem mal.

Geschrieben von Christian am 23.08.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen