Design wechseln

Start » Reviews » MOFAKETTE - RESTSCHLUCK

MOFAKETTE - RESTSCHLUCK

MOFAKETTE - RESTSCHLUCK

CD Toxic Toast 28.05.2010
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.myspace.com/mofakette


Sag nix zu dem Bandnamen. Ich hatte auch gestöhnt und gedacht “Nicht schon wieder so eine schlechte schrammelige Deutschpunkband, die kaum drei Akkorde spielen kann“ Auch wenn mir das Label schon sagte, dass die Band weit besser ist als der Name vermuten lässt. Man ist halt schon durch einige Jahre Musikerfahrung geprägt.

Der erste Song heißt “Freies Land“. Klingt nach Yuppiescheisse. So ist der Song aber nicht. Schon fast überkodiert ist jedes Wort des Textes ein Balanceakt zwischen Subtilität und Provokation. Die letzten Zeilen dürfte aber jeder verstehen “ Dies ist ein freies Land, meistens schlecht doch auch manchmal schön. Dies ist ein freies Land, und jeder muss sehn, wie er damit umgehen kann. Doch mancher Vollidiot sehnt sich nach einem Land von vor 70 Jahren“ Passendes Statement auch zu dem holländischen Wahlergebnis.

Der zweite Song ist ein Erlebnisbericht wie er bestimmt schon jedem in der Kneipe passiert ist. Textlich wieder klasse. Erst Song Nummer drei ist in gewisser Weise lustig. So richtig weiß ich allerdings nicht ob ich da lachen kann, oder ob es da in Wahrheit nur um sehr einsame Menschen geht.

Jeden Song will ich hier nicht durchgehen, trotzdem seien hier einige Titel besonders positiv erwähnt. Dies ist z.B. “1-50“ (Stichwort: Party, Leben vs. Gesundheit und Vernunft) sowie der grandiose Song “Ausgehzwang“. Richtig Wahnsinn ist auch der Song “Ich will“ der den Naturschutz und die Nachhaltigkeit propagiert. Ein Song der nicht nur sehr viel Wahrheit enthält sondern auch einer der ganz wenigen Songs für Naturschutz im Punk ist. MOFAKETTE ist Punk? Nennen wir MOFAKETTE mal Punk. Das alleine könnte man schon für sich diskutieren, aber packen wir sie mal in die Schublade Punk. Und weil ich gerade dabei bin. Vom Stil her haben sie, insbesondere was die Texte angeht, sehr viel von SUPERNICHTS aus Köln. In der ersten Hälfte des Albums würde ich auch ein bisschen rotzige DIE STERNE als Vergleich heranziehen, aber die zweite Hälfte des Albums ist druckvoller und rotziger. Da passen SUPERNICHTS gut.

Textlich sind sie SUPERNICHTS sehr ähnlich, was also eine gewisse Intelligenz am Verstehen der Texte voraussetzt. Nein, es sind keine Studentenpunks, aber es sind auch keine beschränkten “Saufen, Ficken, Oi, Scheiss Bullen“ - Schreihälse. Punk mit Hirn eben.

MOFAKETTE ist mit ihrem Album “Restschluck“ etwas gelungen, was nur sehr wenige Bands mit ihrem ersten Album schaffen. Sie sind eine Band die man ab sofort nicht nur wahrnehmen sollte, sondern muss! SUPERNICHTS zieht euch warm an, hier ist MOFAKETTE!!


Geschrieben von Frank am 10.06.2010, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

DEATH BY HORSE - REALITY HITS HARD

en ganzen Tag bei Facebook? Und ohne Insta ist es finster in deinem Leben? Fuck Off, das ist kein Leben! Obwohl, man kann euch Online-Junkies schon verstehen, denn “Reality hits hard“....

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen