Design wechseln

Start » Reviews » The Higgledy - Will get you!

The Higgledy - Will get you!

The Higgledy - Will get you!

CD DIY 01.08.2010

Weitere Informationen:
http://www.thehiggledy.de/
http://www.myspace.com/higgledypunx


…will get you! Das bringt der Iro-tragende Anti-Uncle-Sam auf dem Cover der Platte unmissverständlich zum Ausdruck. Und neben einem optisch guten Cover beinhaltet die erste in DIY-Manier Platte der Oberpfälzer Punkrocker sehr melodischen Deutschpunk mit Hardcore- und Skaelementen. 2 Songs in Englisch sind auch mit auf der Platte. Die CD gibt es bereits seit dem Sommer 2010 und Anfang 2012 soll es bereits eine neue Scheibe geben. Höchste Zeit die 5 Jungs auf Ramtatta mal vorzustellen. The Higgledy kommen aus Neunburg v. Wald in der Oberpfalz (Bayern) und machen ganz einfach: Punkrock! Sie lassen sich nicht von irgendeinem „Szenetrend“ beeinflussen und lassen in ihre Songs alles mit rein fließen was sie gut finden. Nicht was andere sich erhoffen oder gar erwarten. Eine Band die sich nicht einfach in eine Schublade stecken lässt! Abwechslungsreicher Punkrock kombiniert mit eingängigen, durchdachten Texten, die vermitteln, dass es im Punk keine Kompromisse geben soll. Weder musikalisch noch ideologisch. Der oft fehlende Zusammenhalt der Szene wird sehr ausgiebig von „The Higgledy“ thematisiert. „Von Schweinen und Rebellen“ bringt das auf den Punkt. Es geht um die selbsternannten Ordner der Szene, die dem Punk Regeln vorschreiben wollen und dass die Freiheit meist nur noch ein leeres Wort ist und die „Szene“ sich zu einem Hampelmannverein entwickelt. Auch Lieder wie „Wir sind keine Strömung, wir sind eine Flut“ oder „Unser Kreis“ soll uns den fehlenden Zusammenhalt wieder nahe bringen. Auch zu ernsteren Themen wie in „Depression“ oder in „Carpe Diem“ passt die Aggressivität der beiden Gitarren, die die Musik umso druckvoller machen. Die egoistische, deutsche Jugendkultur des neuen Jahrtausends bekommt in „Deutsche Jugend“ zu hören, wie egoistisch und selbstverliebt sie in ihrem Luxus badet und dabei vergisst, dass andere nix zu fressen haben. Auch der englische Song „Unity“ kann sich hören lassen, wobei mir persönlich die Deutschpunk-Sachen der Band besser gefallen, da die Texte einfach gut sind. „Harte Nächte“ erweist sich als musikalischer Ohrwurm, da hier die beiden Gitarren sehr gut mit Ska und Melodiegitarre zusammenspielen. Der nächste Ohrwurm für die ein oder andere Punkrockparty ist aber eindeutig „Gammel gammel hey“, eine Parodie auf den Ramones-Klassiker „Gabba, gabba hey“. Ne Punkteskala gibts auch hier wieder von mir nicht, da das im Punk überbewertet wird! Hat ja jeder selber ne Meinung ;-) Von mir gibts hier nen Daumen hoch!

Die selbsproduzierte Cd gibt es bei „The Higgledy“ für nur 5 öcken plus versand hier:

oicelot@web.de


Geschrieben von DrunkenDork am 25.09.2011, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen