Design wechseln

Start » Reviews » GUMBLES VS. BERLINER WEISSE - OI VISION SONG CONTEST SPLIT - CD

GUMBLES VS. BERLINER WEISSE - OI VISION SONG CONTEST SPLIT - CD

GUMBLES VS. BERLINER WEISSE - OI VISION SONG CONTEST SPLIT - CD

CD Puke Music 19.08.2011
  6 / 10

Weitere Informationen:
http://www.berliner-weisse.com/seite/?page_id=61
http://www.myspace.com/berlinerweisse
http://gumbles.tk/
http://www.myspace.com/diegumbles


Was habe ich mich gefreut, als die Split - CD den Weg von der Wahrschauer - Redaktion in meine Anlage gefunden hatte. Auf dieser CD geben sich zwei Oi - Punk Bands die Ehre, die beide auf ihre Weise, mittlerweile eine große Fanschar begeistern. Beide Bands gibt es auch schon mehrere Jahre. Man kennt sich, hat Konzerte zusammen gespielt, zusammen gefeiert und so ist dann der nächste Schritt irgendwie auch logisch. Man macht was zusammen. Nun könnte man ja eine Split - CD machen auf der jede Band neue Songs spielt, sich dann vielleicht ein Mal gegenseitig covert und fertig ist die Kiste. Nicht so hier.

Das Cover erinnert mich vom Layout her an den legendären “Ein Vollrausch in Stereo - 20 schäumende Stimmungshits“ - Sampler. Das gibt schon mal Punkte, und auch die absurden Texte auf dem Cover wie “Alle Hits auf einer CD“ oder “10 Cent pro verkauftem Tonträger gehen an den Verein der tapferen Witwen dreibeiniger Hunde e.V.“. Schön zum ablachen und antrinken, den dieser Sampler ist am besten im schönen Rausch des Alkohols zu genießen. Am besten mit Pfeffi, wenn es nach BERLINER WEISSE geht, die dieses labrige Zeug schon mehrmals besungen haben. Bevor ich hier in die Schluckspecht-Ecke gedrängt werde, sag ich nur, die ersten vier Songs sind Covers von David Hasselhoff!

Na, immer noch der Überzeugung man kann diese Musik auch nüchtern hören?

Los geht es mit “Hot Shot City“, “Looking for Freedom“, “Du” und ”Crazy for You” von David ”Mauerbrecher” Hasselhoff, in der Version der Gumbles. An sich Songs aus denen man echt was machen könnte. Was die Gumbles allerdings nicht gesehen haben, den die Songs klingen fast 1:1 nachgespielt. Ganz lustig zum ablachen bei der nächsten Party, aber null Innovation, null Wortwitz. Die gute Stimmung geht da schnell flöten.

Schade eigentlich, den GUMBLES haben schon einige sehr gute Nummern produziert, und haben einen Humor mit dem man sich an diese musikalischen Verbrechen durchaus ran trauen kann. Wenn ich böse wäre, würde ich sagen, das klingt nach Abzocke und verkrampften Zeigen eines Lebenszeichens.

Selbst ein  Cover vom Song “Haltet die Welt an“ von BERLINER WEISSE klingt lahm. Die Aufnahme klingt wie vor 10 Jahren mit einem MD - Gerät in der vorletzten Ecke des Proberaums aufgenommen. Hier hätte sauberes Nachspielen noch mehr Punkte gegeben, als das was die Norddeutschen hier produziert haben. Traurig bis ärgerlich.

Einzig und allein “Schlüpfer“ in der Version der GUMBLES ist lustig und bietet schöne Kurzweil mit ordentlichem Dirty Talk. Ein guter Song von sechs Songs.

Bis jetzt ist die Platte fast ein kompletter Reinfall, der umso ärgerlicher ist, als dass hier zwei gute Bands zusammen was machen, was ja immer irgendwie auch was besonderes ist.

Die letzten sechs Songs gehören BERLINER WEISSE, und diese nehmen sich zum Anfang gleich einem Schlager an, der wohl zu den meist gecoverten Songs dieses Genres zählt, “Verdammt ich lieb dich“. Schon die ersten Sekunden lassen mich breit grinsen. Sänger Toifel gibt dieser Schmachtnummer eine räudige, raue Note, die vielleicht etwas prollig, aber niemals verbissen rüberkommt. Allein diese Stimme rockt. Da ist es nicht so wild, dass auch hier die Aufnahme lahm wirkt. Wer jetzt denkt “Na gut, Matthias Reim, aber was kommt dann?“, dem sei gesagt, es kommt noch härter! Die Prinzen, Die Firma und Rio Reiser sind die nächsten Interpreten.

“Alles nur geklaut“ geht genauso räudig weiter. Nach lahmem Anfang wird der Song noch eine richtige Pogonummer. Der Song wird live richtig reinhauen! Davon bin ich überzeugt.

Dann geht es mit dem Song “Nur die Eine“ weiter. Auch mit Die Firma kommt die Band aus Ost-Berlin klar. Der Song klingt so, als ob er aus der Feder von BERLINER WEISSE stammen würde. Das ist mehr als die GUMBLES hier mit allen vertretenden Songs zusammen geschafft haben. Man könnte sagen, die können ja alles, die Jungs aus Berlin.

Noch steht aber Rio Reiser an.

Alleine die Version des Rio Reiser-Klassikers in BERLINER WEISSE - Manier lohnt den Kauf. Die engstirnigen Fans von Rio und Ton Steine Scherben werden wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber die Menschen die Humor haben, werden sich hier köstlich amüsieren. Mehr sei hier nicht verraten.

Dann geht es mit einem Sample aus dem großartigen Film “Sin City“ und zwei Coverversionen von Gumbles-Songs weiter.

Auch bei diesen beiden Songs beweisen die Jungs aus der Hauptstadt ein gutes Händchen.

Mit “Zu Alt zum Pogo“ wird ein treffender Song dargeboten, der zugleich das Abschiedslied dieser CD ist.

Zwölf Songs, viel Schatten und manch grelles Licht was die Berliner entfachen.

Das Fazit kann nichts anderes sein, als gespalten, jedoch mit der Erkenntnis das BERLINER WEISSE ihren Status in der Szene mit ihren Songs untermauern. Humor und Musik, alles passt hier, was die GUMBLES bieten, hätten viele Nachwuchsbands genauso hinbekommen.


Geschrieben von Frank am 27.10.2011, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

DETLEF - kaltakquise (12“Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Hööö ? Die Mucke kenne ich doch.... LOKALMATADORE ? KNOCHENFABRIK ? SUPERNICHTS ? Nein, das ist DETLEF ! Noch nie gehört und doch wiedererkannt ! Denn DETLEF besteht zu ⅔ aus ...

Weiterlesen

THE INCREDIBLE HERRENGEDECK + DIE ARMEE DER ZEIGEFINGER - split-ep: molli & korn + ich kann hier absolut keinen fehler erkennen (12“Vinyl mit Downloadcode)

Aaahhhh, nach langer Zeit liegt mir mal wieder ein Stück Polyvinylchlorid, sprich eine Schallplatte vor. Für zu Hause und meinen Schallplattenspieler super, zum hören muss er mal wieder...

Weiterlesen

KEN HETZEN - KEN HETZEN

Eine Platte von Ken Jebsen? Dem Aluhut vom Brandenburger Tor? Ach nee, da steht ja KEN HETZEN und die Jungs die das verzapft haben, kommen aus Dortmund, der stadtplanerischen und...

Weiterlesen

FRAU MANSMANN - therapie e.p. (MP3-Download, Stream)

„Therapie“ ist schon die zweite Single-Auskopplung des Meisterwerkes „Menstruation in Stereo“ (mit 9 von 10 Punkten von mir http://www.ramtatta.de/s/reviews/f/details/id/8191 in diesem...

Weiterlesen

WAR WITH THE NEWTS - muerte miЙ amour (12“Vinyl mit Downloadcode, CD, MP3, Stream)

  Man sollte sich bei einer Album-Hörprobe nicht nur den ersten Song anhören ! Denn dann hätte ich das Debütalbum der drei Berliner, die ursprünglich aus Spanien („Muerte“ ≙ Tod), der...

Weiterlesen

AUTHORITY ZERO - PERSONA NON GRATA

Es ist doch irgendwie komisch. Seit dieser amoklaufende Hampelmann in den US und A der erste Mann des Staates ist, werden die Veröffentlichungen derer, die mit seinem Handeln nicht zufrieden...

Weiterlesen