Design wechseln

Start » Reviews » WASTED - OUTSIDER BY CHOICE

WASTED - OUTSIDER BY CHOICE

WASTED - OUTSIDER BY CHOICE

CD COMBAT ROCK INDUSTRY 07.10.2011
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.myspace.com/wastedfinland
http://www.reverbnation.com/wastedfinland


15 Jahre finnischer Punkrock, und ich hab´s verpasst. Wie konnte das passieren?

Man kann nicht immer alles mitbekommen, sonst würde der Kopf platzen, aber in diesem Fall bereue ich es tatsächlich etwas.

WASTED gibt es seit nunmehr 15 Jahren. In dieser Zeit hat sich das Brüderpaar Ville und Antti Rönkkö mit WASTED immer wieder auseinandergesetzt. Das klingt nach Konflikt, soll es aber gar nicht. Es soll vielmehr darstellen, dass die beiden mit dieser Band ihre Punkrockstiefel das erste Mal anzogen und lärmend durch Finnland zogen.

Irgendwann hatten die Brüder eine Idee. Die Idee hieß, lass uns eine zweite Band aufmachen. Diese Band hört auf den Namen I walk the Line. Klingelt es da?

I walk the Line waren in den letzten vier Jahren viel in Deutschland unterwegs und haben mit ihrem grandiosen Dark Wave - Eelektro - Punk viele begeistern können. Besonders die Platte “Black Wave Rising“ hat einigen Staub aufgewirbelt. Diese Platte hat zwar mittlerweile drei Jahre auf dem Buckel, ist für mich aber immer noch frisch wie am ersten Tag.

Momentan hat I walk the Line Pause und WASTED wurde wieder belebt. Vielleicht auch in der Hoffnung, an den Erfolg den I walk the Line hatten, anknüpfen zu können.

WASTED ist im Vergleich zu I walk the Line mehr Punkrock. Mehr Gitarre. Mehr Krach. Es ist diese irgendwie finnische Mischung, die ich auch von anderen Bands aus diesem Land kenne und die genau wie der Kreuzberg-Punkrock-Sound nicht wirklich beschrieben werden kann. Man muss ihn hören und erleben.

WASTED spielen genau diese finnische Mischung mit viel Melodie und Enthusiasmus. Sänger Ville gibt jedem Song eine ganz persönliche Note. Wer den Gesang bei I walk the Line mochte, wird WASTED alleine deswegen mögen. Es ist schwer, sich der charismatischen Stimme und Ville zu entziehen. Die Stimme hat etwas einnehmendes, etwas faszinierendes. Etwas, von dem man immer mehr und mehr haben will.

Die Stimme vom Sound abzukoppeln um vielleicht fairer zu beurteilen, würde bedeuten, der Band den Kopf abzuschlagen. Es ist eins!

Jedoch will ich nicht bestreiten, dass die Band ohne die Stimme von Ville nur eine von vielen krachigen Garagenpunkbands wäre, da hier musikalisch keine großen Innovationen zu erwarten sind.

Aber wer will immer nur Neues kennen lernen?

Manchmal reicht es, guten Punkrock mit einer markanten, bezaubernden Stimme zu hören und die Zeit mit der Musik zu genießen. Dabei muss ich persönlich immer an I walk The Line denken, die hoffentlich auch bald wieder belebt werden, den diese haben tatsächlich etwas einzigartiges geschaffen.

WASTED sind finnischer Punkrock aus der ersten Liga!


Geschrieben von Frank am 17.11.2011, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

ALARMSIGNAL - ATTAQUE

Nun ist also auch ALARMSIGNAL volljährig geworden. Von mir bei meinem ersten Konzert der Band als kleiner Bruder von Rasta Knast definiert, sind sie mittlerweile bekannter und ziehen mehr...

Weiterlesen

PASCOW - JADE

Der geneigte Leser von Promozetteln ist ja vieles gewohnt, aber das was da Rookie Records schreiben, schlägt dem Fass den Boden aus. PASCOW sollen mit dem neuen Album das Genre verlassen, das sie...

Weiterlesen

SCHEISSE MINELLI - WAKING UP ON MISTAKE STREET

Was für ein Titel. Wer ist nicht schon mal genau dort aufgewacht oder wieder zu sich gekommen? Früh Morgens in der Mistake Street. Und wenn man später auf der Suche nach dieser Straße ist,...

Weiterlesen

WAR WITH THE NEWTS - muerte miЙ amour (12“Vinyl mit Downloadcode, CD, MP3, Stream)

  Man sollte sich bei einer Album-Hörprobe nicht nur den ersten Song anhören ! Denn dann hätte ich das Debütalbum der drei Berliner, die ursprünglich aus Spanien („Muerte“ ≙ Tod), der...

Weiterlesen

VISIONS 11/2018 (Nr. 308) - 164 Seiten, 2 CD, 6,90€

Alle 2-3 Jahre passiert es ein Mal, das mich ein Beitrag in der VISIONS so interessiert, dass ich nicht drumherum komme, mir eine Ausgabe zu kaufen. In der Regel sind mir jedoch die Alternativ...

Weiterlesen

NAPOLEON SOLO - OPEN CHANNEL D

Über den Sommer war es ruhig um das Berliner Label PORK PIE und ich fragte mich schon ob was passiert sei, da passierte es. Mit der Veröffentlichung von “Open Channel D“ von NAPOLEON SOLO...

Weiterlesen