Design wechseln

Start » Reviews » CELEB CAR CRASH - AMBUSH!

CELEB CAR CRASH - AMBUSH!

CELEB CAR CRASH - AMBUSH!

CD Antstreet Records 28.06.2013
  5 / 10

Weitere Informationen:
http://www.celebcarcrash.com/


Bands aus Italien sind immer für eine Überraschung gut. Sie haben häufig einen eigenen Stil, der einem zwar irgendwie bekannt vor kommt, der aber beim genaueren Hinhören doch anders, eben eigen ist. Leider kommen viele Bands aus der Ecke des Geheimtipps nicht heraus und so bleibt viel gute Musik ungehört.

Das dachte sich wohl auch das deutsche Label Antstreet und hat CELEB CAR CRASH unter Vertrag genommen. Das Booklet mit intelligenten, kritischen jedoch manchmal etwas zu emotional, persönlichen Texten liest sich gut. Es scheint als habe sich die Band Gedanken über die ganz großen Themen gemacht. Gesungen werden die Texte durchgehend in Englisch, was zwar absolut o.k. ist, aber natürlich die ganz eigene Sprachnote, nämlich der besondere Sprachklang des Italienischen, außen vor bleibt.

Musikalisch bietet die Band auf der Scheibe mit ihren dreizehn Songs (inkl. einer Coverversion des Klassikers “I am the Walrus“ von The Beatles) soliden, gut gespielten Rock. Es ist Rockmusik mit einer leicht düsteren, melancholischen Note. Emo-Rock wäre übertrieben, aber es sind nicht nur Dur-Akkorde die gespielt werden. Technisch ist das auf ordentlichem Niveau. Die Band spielt gut zusammen, der Gesang ist variantenreich, die Songs mit Breaks und einigen Headbanger - Einsätzen durchaus nicht schlecht, aber so richtig hängen bleiben will auch nichts.

Das ist alles gut was die Band auf “Ambush!“ bietet, eigentlich gäbe es nichts zu meckern, wenn was bleiben würde. Es ist noch nicht mal so, dass man der Band irgendwas vorwerfen könnte, denn das was sie machen, machen sie gut. Keine Frage!

Manchmal reicht ordentliches handwerkliches Können aber eben nicht aus um aufzufallen. Und das ist es doch, was den Kapellen auf dieser Welt eigenes Profil verschafft, zumindest in den Augen der großen Masse der Zuhörer.


Geschrieben von Frank am 18.06.2013, 21:03 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

AGGROPUNK VOL. 4

Im Zeitalter von Spotify-und Youtube-Playlisten noch einen CD-Sampler zu veröffentlichen ist ganz schön antiquiert. So antiquiert, dass es schon wieder cool ist. Das Ding kommt übrigens nur als...

Weiterlesen

THE INCREDIBLE HERRENGEDECK + DIE ARMEE DER ZEIGEFINGER - split-ep: molli & korn + ich kann hier absolut keinen fehler erkennen (12“Vinyl mit Downloadcode)

Aaahhhh, nach langer Zeit liegt mir mal wieder ein Stück Polyvinylchlorid, sprich eine Schallplatte vor. Für zu Hause und meinen Schallplattenspieler super, zum hören muss er mal wieder...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

MASONS ARMS - VON VORN

Johnny Reggae Rub Fundation haben mit ihrer letzten Veröffentlichung gezeigt, was Boss Reggae ist und was der Sound kann. Für mich ein neuer Sound der neuen Schwung in die Szene bringt und von...

Weiterlesen

DEATH BY HORSE - REALITY HITS HARD

en ganzen Tag bei Facebook? Und ohne Insta ist es finster in deinem Leben? Fuck Off, das ist kein Leben! Obwohl, man kann euch Online-Junkies schon verstehen, denn “Reality hits hard“....

Weiterlesen

PASCOW - JADE

Der geneigte Leser von Promozetteln ist ja vieles gewohnt, aber das was da Rookie Records schreiben, schlägt dem Fass den Boden aus. PASCOW sollen mit dem neuen Album das Genre verlassen, das sie...

Weiterlesen