Design wechseln

Start » Reviews » Volker Putt - Zwischen Pils, Punk und Politik

Volker Putt - Zwischen Pils, Punk und Politik

Volker Putt - Zwischen Pils, Punk und Politik

CD Puke Music/Broken Silence 07.03.2014
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/volkerputtmusik


"Zwischen Pils, Punk und Politik" - der Titel lässt schon erahnen, dass sich die sympathischen Jungs von VOLKER PUTT in keine Schublade stecken lassen. So findet sich auf ihrem neuen Album eine abwechslungsreiche Mischung aus humorvollen, aber auch gesellschaftskritischen Songs wieder. Musikalisch hat man sich sehr geil weiter entwickelt, was ich schon bei ihrem letztjährigen Liveauftritt auf dem SPIRIT FROM THE STREETS 2013 bemerkt habe.

Der neue Gitarrist passt super in die Punkrocktruppe um Frontmann Pauli, und der leichte Metaleinschlag macht den Oi-Punk-Sound der Band viel abwechslungsreicher als noch auf dem Album "Lach- und Krachgeschichten". Letzteres fand ich aber auch schon sehr gelungen und live kann ich die Band jedem bedenkenlos ans Herz legen. Umso gespannter war ich auf das neue Studioalbum: Und hier finden sich auch durchweg gelunge Songs wie die Titel "Kein Leben", "Nachbarn", "Lobbyismus", "Noch lange nicht genug" oder "Zeit", um nur einige Anspieltips der Scheibe zu nennen.

VOLKER PUTT machen keinen stumpfen Oi-Punk sondern eine gesunde Mischung aus Fun und ernsteren Themen! Mit "It`s my right" ist sogar ein englischer Song auf dem Album vertreten. Der Song "Soldat" kristallisiert sich für mich als einer der stärksten Songs auf der Platte heraus und überzeugt mich nicht nur durch musikalische Eingängigkeit, sondern auch durch Textstärke! Gelungene Scheibe!

Im Übrigen hatte ich die Ehre mich am Album als Gastsängerin bei der Punkballade "Sweety & Bastard" beteiligen. Doch die Ost-West-Freundschaft wurde noch weiter gepflegt, so hat man sich auch noch den bayerischen Comicdesigner Donald, besser bekannt als den Zeichner von "Punks`n Banters", in`s Boot geholt. Er hat sich an Teilen des Artworks beteiligt und eine Justitia mit Sturmhaube auf den CD-Rohling gemalt.

Geschrieben von DrunkenDork am 02.03.2014, 21:12 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen