Design wechseln

Start » Reviews » EMSCHERKURVE 77 + HOUNDS & HARLOTS

EMSCHERKURVE 77 + HOUNDS & HARLOTS

EMSCHERKURVE 77 + HOUNDS & HARLOTS

LP Sunny Bastards 30.01.2014
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/houndsandharlots
http://houndsandharlots.com/
https://www.facebook.com/Emscherkurve77


Alle reden von Vinyl, Sunny Bastard hat es.
Das sympathische Label aus Essen bringt für die Liebhaber des schwarzen Goldes drei große neue Scheiben auf den Markt. Dafür hat das Label die Reihe “Super Sound Single“ geschaffen. Als “Super Sound Single“ wurde in der guten alten Vinylzeit, als es außer dem schwarzen Gold nur als Alternative die Kassette gab, Maxi-Veröffentlichungen genannt, die stets auf 12inch und 45 Umdrehungen erschienen sind.
Eine Scheibe aus der Reihe “Super Sound Single“ ist die Split von EMSCHERKURVE 77 und den momentan tourenden HOUNDS & HARLOTS. Jede der Bands hat zwei Songs beigesteuert, und zwar zwei neue Songs!!
EMSCHERKURVE 77 hat mit “Bei uns im Revier“ einen neuen Pogokracher auf das Vinyl bannt, welcher schnell, ja fast hektisch rüberkommt. Textlich lokalpatriotisch, hier sind Anleihen zu Die Lokalmatadore zu hören. Musikalisch geht es aber schneller zur Sache als bei der Band aus Mülheim an der Ruhr.
Als zweiter Song von EMSCHERKURVE 77 ist “Hör gar nicht hin“ auf diesem Tonträger drauf. Genauso schnell, vielleicht sogar noch einen Tick schneller als “Bei uns Revier“ ist dieser Song ein ebenso feiner Pogokracher.
Was machen HOUNDS & HARLOTS aus San Francisco?
Die drei Jungs spielen eine Mischung aus Streetpunk, Rock´n´Roll – Punk und einem Schuss Oi.. Der Gesang ist rau, die Aufnahme nicht ganz so fett, musikalisch macht die Band ebenso Spaß. Mehr Chöre, mehr Midtempo, mehr alte Schule. Besonders das “Fight til the end“. Schöner cleaner Gesang, schöne Chöre. Cooler Song zum mitwippen.
Die Songs der Band gehen so ein bisschen in Richtung Born to Lose in ruhig.
Fazit:
EMSCHERKURVE 77 hat zwei wirklich feine Deutschpunksongs auf dieser Split veröffentlicht. Mich selber überrascht meine Begeisterung für die Band, da immer wenn ich die Jungs bisher sah, Begeisterung nicht aufkam. Das ist bei den beiden neuen Songs definitiv anders.
HOUNDS & HARLOTS haben ebenfalls zwei ordentliche Songs abgeliefert, die Spaß machen und auch zum Biertrinken geeignet sind, was bei den Pogokrachern von EMSCHERKUVE 77 nicht der Fall ist. Pogo und Biertrinken sollte man nie zusammen machen, das endet nicht gut.
Die beiden Bands sind vom 06.03.2014 - 08.03.2014 gemeinsam auf Tour.

Unsere Empfehlung lautet: Hingehen!

Ramtatta.de präsentiert übrigens die komplette Europa-Tour von HOUNDS & HARLOTS!



Geschrieben von Frank am 03.03.2014, 19:45 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen