Design wechseln

Start » Reviews » Powernap - Oreosmith

Powernap - Oreosmith

Powernap - Oreosmith

CD Asian Man Records / Klownhouse Recordz 01.03.2015
  5 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/pages/POWERNAP/223574184460193


Was? Und ich dachte, ich hätte die neue AEROSMITH-EP zur Besprechung!
Nein, natürlich haben mich die Québecer von POWERNAP mit ihrem Kalauer geködert; bei manchen Sorten von Humor kann ich nicht widerstehen. Die witzige Montage mit den 70er-Rockern samt Keksen hätte dann aber doch aufs Cover gekonnt, oder befürchtet man Abmahnungen? Von Stars verklagt zu werden ist doch besonders heute die beste Werbung, die man sich wünschen kann. Oder aber von der Süßwarenindustrie. Unübertroffen waren in der Hinsicht die legendären HAKLE FOICHT, aber ich schweife ab.

Musikalisch ist da aber nichts mit altmodischem Hardrock, eher mit altmodischem Emopunk, wie man damals die Musik von HOT WATER MUSIC und JAWBREAKER zu klassifizieren pflegte. Also nicht zu schnell, viel Melodie in den Gitarren, und Gesang wie bei Lungenkrebs im Endstadium. Ich konnte damit nie viel anfangen. Schlecht ist diese Musik nicht, nur hat sie bei mir nie einen Nerv getroffen. So ist das auch bei POWERNAP, sie lassen mich ziemlich kalt. Die Songs sind ordentlich geschrieben und laufen gut durch. Hier und da scheint mir zu offensichtlich ein dissonanter Akkord absichtlich eingesetzt, um Wehmut hervorzurufen. Und recht bald sind die sechs Songs vorbei und nichts bis wenig bleibt bei mir hängen. Zumindest scheinen sich die Jungs nicht ganz ernst zu nehmen, das ist sympathisch. Aber mir fehlt irgendeine Art von Aha-Moment. Wer gerade von seinem Lebensabschnittsgefährten verlassen wurde und sich melodisch in seiner Sehnsucht suhlen will, kann diese EP ja mal testen.

Geschrieben von King Kraut am 06.04.2015, 21:32 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

AGGROPUNK VOL. 4

Im Zeitalter von Spotify-und Youtube-Playlisten noch einen CD-Sampler zu veröffentlichen ist ganz schön antiquiert. So antiquiert, dass es schon wieder cool ist. Das Ding kommt übrigens nur als...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

PASCOW - JADE

Der geneigte Leser von Promozetteln ist ja vieles gewohnt, aber das was da Rookie Records schreiben, schlägt dem Fass den Boden aus. PASCOW sollen mit dem neuen Album das Genre verlassen, das sie...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen