Design wechseln

Start » Reviews » SPANDAU - 20 Jahre - für momente wie den einen

SPANDAU - 20 Jahre - für momente wie den einen

SPANDAU - 20 Jahre - für momente wie den einen

CD Bakraufartita Records (Frisch, Reiling & Wirtz GbR, Boppstr. 3, 10967 Berlin) 16.12.2016
  4 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/spandaumusic
http://www.spandau-music.de


Es gibt Platten, die gehen sofort ins Ohr und nach wenigen Sekunden weiß man, die Platte ist der Brüller. Und es gibt Platten, die muss ein paar mal hören um die Qualität der Veröffentlichung zu erkennen. Und dann gibt es noch Platten, die kann man noch so oft hören, die wollen sich einfach nicht in die Ohrmuschel eindrehen.
Letztes liegt mir gerade vor. Ich werde mit dieser "Best Of" Platte zum 20igsten Geburtstag der Hamburger Band SPANDAU einfach nicht warm, was allerdings ausschließlich an meinen Musikgeschmack liegt. Der Sound, spieltechnisch, textlich usw. ist das alles Top, sofern man auf melodischen, emotionalen deutschsprachigen Indie-Pop-Punk-Rock a la Hamburger Schule (Tomte, Blumfeld, Selig, Virginia Jetzt!, Die Sterne, Tocotronic usw.) steht. Mir persönlich ist das aber zu langsam, zu emo, zu farblos. Hätte ich eine böse Zunge, würde ich "langweilig" sagen, habe ich aber nicht (zumindest nicht immer *fg*)....
Wobei mir allerdings auch eins auffällt, je älter die Songs sind, desto „roher“ sind sie, zumindest etwas.... Da die 21 Songs chronologisch auf der Platte gegliedert sind, gefallen mir die Songs also von Track zu Track ein "μ" (my) besser. Zum Nachteil der ersten 4 Songs die von 2013 bzw. 2016 sind. Die weiteren 17 Songs, die mir „etwas besser“ gefallen, sind dann ab 2010 bzw. davor (2007, 2005.....1998). Während der erste Track "Lyon" ganz neu, also unveröffentlich bis zu dieser "Best Of" Platte war, erschienen die weiteren 20 Songs auf den sieben Demo-Tapes und -CDs sowie E.P.s und Full-Alben der Band.
Nichtsdestotrotz ist SPANDAU (die Band, nicht der Berliner Bezirk!) nicht meine Welt. Freunde von Tomte und Co. werden aber sicherlich Ihren Spaß mit SPANDAU haben und das sagenhafte 75Min. lang. Die CD ist also bis auf die letzte Rille (ja ich weiß es gibt nur eine Rille, nehmt das "symbolisch"!) pickepackevoll, das gibt `nen Bonuspunkt !!!!

Geschrieben von Karsten Conform am 09.01.2017, 11:09 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

The Real McKenzies - Two Devils will talk

In einem italienischen Restaurant in Berlin-Prenzlauer Berg, in dem schon einige Punkbands die großen und großartigen Pizzen genossen haben, hängen eine Menge Platten an der Wand. Ebenso haben...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - This is Ska

Nach Ihrem Debütalbum “No Bam Bam“ legen JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION aus Köln mit der limitierten 7“-Vinyl-Single “This is Ska“ nach. Sie lieferten damit auch gleichzeitig den...

Weiterlesen

THE MOVEMENT - REVOLUTIONARY SYMPATHIES

Seit 2002 gibt es THE MOVEMENT aus Dänemark. In den letzten 16 Jahren hat die Band, soweit ich das beurteilen kann, alles erlebt. Ein steiler Aufstieg, nach der Veröffentlichung von...

Weiterlesen

FRONT - DISSONANZ UND WAHNSINN

2013 erschien das dritte Album von FRONT aus Wiesbaden. Nun, nach fünf Jahren erscheint Album Nummer 4. Eigentlich sollte das Album schon früher erscheinen, aber durch eine krankheitsbedingte...

Weiterlesen

TRACED BY ENEMIES - where the sun turns grey (Mini-CD)

Alter Falter, das nenne ich mal geilen Hardcore, der einen sofort den Schädel weg hämmert... Hätte ich nicht den Dedication Records – Labelsampler zufällig erhalten, dann wären mir...

Weiterlesen

LOVE A - NICHTS IST NEU

Die Veröffentlichung des dritten Albums von LOVE A ist schon ein bisschen her, aber ein Urteil über die vierte Scheibe der Band aus Trier, Köln und Wuppertal möchte ich euch nicht...

Weiterlesen