Design wechseln

Start » Reviews » VISIONS 11/2018 (Nr. 308) - 164 Seiten, 2 CD, 6,90€

VISIONS 11/2018 (Nr. 308) - 164 Seiten, 2 CD, 6,90€

VISIONS 11/2018 (Nr. 308) - 164 Seiten, 2 CD, 6,90€

Fanzine 31.10.2018
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://www.visions.de/
https://www.facebook.com/visionsmag/


Alle 2-3 Jahre passiert es ein Mal, das mich ein Beitrag in der VISIONS so interessiert, dass ich nicht drumherum komme, mir eine Ausgabe zu kaufen. In der Regel sind mir jedoch die Alternativ Rock Helden in den Ausgaben so etwas von egal (sofern ich sie überhaupt kenne), dass ich mir diese 6,90€ spare. Da helfen auch die 1-2 CDs nix die dem Magazin beiliegen.
Und in der November 2018 Ausgabe war es nunmal die New York Hardcore Legende SICK OF IT ALL, inklusive der Geschichte des Genres, die mich geradezu dazu zwang diese Ausgabe zu kaufen. Natürlich sind auch andere „nette“ Bands und Musiker auf den 164 Seiten, aber ohne SOIA wäre auch diese Ausgabe wieder im Zeitschriftenmagazin liegengeblieben.
Zu den „netten“ Bands und Musiker der Nr. 308, denen man in der Regel eine Seite gegönnt hat (teilweise incl. ein halbseitiges Foto, so dass der Text entsprechend kürzer ist), gehören WAYNE KRAMER von den MC5 der 70 (!!!!) geworden ist, TOUCHÉ AMORÉ von denen ich vor ca. 5 Jahren zum ersten mal etwas in der damaligen VISIONS gelesen haben.
Zu den „Netten“ Bands gehören auch MUFF POTTER, die in meinen Leben nie eine größere Rolle gespielt haben. Daran wird auch der 14-seitige Bericht / Interview (netto sind es 7 Seiten, der Rest sind Fotos und Erläuterungen) sowie die 12 raren Songs der Beilagen-CD nichts ändern. Die zweite Beilagen-CD eiert übrigens bei mir in zwei von drei CD-Playern, das hat aber keinen Einfluss auf die Mucke, nur zwischen den Songs hört man die CD halt „schleifen“ oder „rattern“. Ausgerechnet in meinem ältesten und robustesten DVD / CD-Player (bestimmt schon 15 Jahre alt von Philips) da läuft die CD makellos. Makellos ist auch die Mucke von SOIA auf der CD, wie nicht anders zu erwarten, auch HANK VON HELLs Song konnte man so erwarten, dagegen hörte sich der THE PRODIGY Song nur wie ein alter aufgewärmter Kaffee an. Die weiteren 7 Bands sind mir gänzlich unbekannt, kommen größtenteils aus Deutschland und passen allesamt ganz gut in die Indie-Alternativ-Rock-Schiene dieses Mag´s. Alle ganz nett, mal mehr mal weniger... Wenn ich jetzt eine Band herausheben „müsste“, dann wären das in zweierlei Hinsicht die TRUCKS, musikalisch großartig, leider aber auch die einzige Band von der Beilagen-CD, die in der aktuellen VISIONS keine Sory erhalten hat (erscheint erst in der Nr. 309). Komme ich aber nochmal auf HANK VON HELL, den alten TURBONEGRO Sänger zurück, die 4 Seiten im Heft hätte man sich auch sparen können, leider :-(
Da sind die 3 Seiten über TENACIOUS D doch wesentlich informativer und kurzweiliger. Die werden nur vom Interview bzw. dem Bericht von TOM MORELLO, dem Gitarristen von RAGE AGAINST THE MACHINE, getoppt. Bei AUDIOSLAVE hatte er auch sein Finger drinne, aber mehr war mir von ihm ehrlicherweise nicht bekannt. Und nun hat er seine 16 (!) Platte unter dem Namen THE ATLAS UNDERGROUND mit ´nen Dutzend Gastmusiker rausgebracht. Der 3-seitige Bericht (naja, eigentlich sind es nur 1½ Seiten) ist wirklich super und ich hab `nen neuen (?) Musikstil kennen gelernt bzw. zum ersten Mal gelesen EDM ! Nicht EBM, EDM ! Dance statt Body, was es so alles gibt ! ;-) Auch der 4-seitige MUSE Bericht / Interview ist sehr gut und die 3 Seiten über THE PRODIGY und deren neuen Platte bestätigen meine Aussage zum Song auf der Beilagen-CD, alter Kaffee in neuen Tassen....
Die 12 Seiten (mit vielen Fotos) der SICK OF IT ALL Top-Story halten, was ich mir im Vorfeld erhofft habe. Rund um den Eastcoast - Hardcore, der sich fast ausschließlich in New York abspielte und auswärtige Bands wie die großartigen BAD BRAINS dorthin verschlug, läßt sich in der VISIONS von der Geburtsstunde bis zum NYHC Höhepunkt Mitte der 90er vieles rauslesen, was mir zumindest, nicht bekannt war. Großartige Story und trotzdem noch viel zu kurz... Von den 25 besten NYHC - Alben kenne / habe ich immerhin knapp 2/3, für ein Dorfpunk ein guter Wert finde ich.
Des weiteren sind noch 2 große Berichte über GRETA VAN FLEET (noch nie gehört) und PINK FLOYD (!) in dieser Ausgabe, naja.... Und unzählige halb- / ⅓ seitige Storys kleiner Bands, die mir aber auch nichts sagen und zumeist auch nur „angelesen“ wurden.
Überraschend ist dann noch der Rückblick der VISIONS Titelbilder / -storys vor 20 Jahren, Turbonegro, System Of A Down, Marilyn Manson, Queens Of The Stone Age, Placebo und Refused (um nur die bessere Hälfte zu nennen), soooo lange liegt das schon zurück, gibt es die Bands, oh man oh man.....
Es folgen unzählige Reviews und eine November – Soundcheckliste, interessanterweise gibt es nur 1x eine 11 (die maximale Punktzahl ist 12) und 3x eine 10 von insgesamt 261 Bewertungen. Musikalisch scheint dieser Monat ziemlich flau an Neuerscheinungen zu sein... Ein Durchschnittswert von 7,0 (von 12) aller Reviews ist nur ein ausreichend...
Mit einigen Film und DVD Reviews sowie Konzertberichten und Ankündigungen endet die Nr. 308.
Ohne das Topthema SICK OF IT ALL und der New York Hardcore hätte sich für mich diese Ausgabe abermals nicht gelohnt, aber so......


Geschrieben von Karsten Conform am 13.11.2018, 12:26 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TRACED BY ENEMIES - where the sun turns grey (Mini-CD)

Alter Falter, das nenne ich mal geilen Hardcore, der einen sofort den Schädel weg hämmert... Hätte ich nicht den Dedication Records – Labelsampler zufällig erhalten, dann wären mir...

Weiterlesen

WAR WITH THE NEWTS - muerte miЙ amour (12“Vinyl mit Downloadcode, CD, MP3, Stream)

  Man sollte sich bei einer Album-Hörprobe nicht nur den ersten Song anhören ! Denn dann hätte ich das Debütalbum der drei Berliner, die ursprünglich aus Spanien („Muerte“ ≙ Tod), der...

Weiterlesen

BLINKER LINKS - achterträger kronkorken mit schraube (LP inkl. Downloadcode, MP3-Download, Stream)

Eine Weiterentwicklung ? Warum ? Wer saugeil ist, braucht sich nicht weiterentwickeln... BLINKER LINKS sind zwar nicht saugeil, aber weiterentwickelt haben sie sich gegenüber Ihrer 5 Jahre...

Weiterlesen

MAD CADDIES - PUNK ROCKSTEADY

Ach, MAD CADDIES?! Die gibt es noch? Das war mein erster Gedanke, als ich das Album in der Hand hielt. Oh, es ist eine Sommerplatte, das war mein zweiter Gedanke. “Punk Rocksteady“ nennt...

Weiterlesen

FRAU MANSMANN - menstruation in stereo (CD, 12“ Vinyl in blau-violett transparent, MP3-Download, Stream)

Man nehme zwei Hände voll deutschen Punkrock der ersten Stunde, a la Slime , Razzia , Canal & Daily Terror , Toxoplasma , Hass usw. Füge drei Finger breit NDW / Punkrock mit...

Weiterlesen

AUTHORITY ZERO - PERSONA NON GRATA

Es ist doch irgendwie komisch. Seit dieser amoklaufende Hampelmann in den US und A der erste Mann des Staates ist, werden die Veröffentlichungen derer, die mit seinem Handeln nicht zufrieden...

Weiterlesen