Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Auch Oxo 86 sagen Teilnahme am Spirit Of The Streets Festival ab

Auch Oxo 86 sagen Teilnahme am Spirit Of The Streets Festival ab


Was ist die Grauzone, welche Bands sind nur unpolitisch, welche zu offen für rechte Ideologien? Kein einfaches Thema, da muss man sich heutzutage häufiger Gedanken machen, auf welchen Festivals man überhaupt noch guten Gewissens auftreten kann. Das Spirit From The Streets gehört da sicherlich nicht dazu. Neben vielen guten Bands treten dort bei der fünften Auflage nämlich auch so unkoschere Gruppierungen wie die Krawallbrüder oder Berliner Weisse auf.

Schon Anfang des Monats sagten daraufhin Fahnenflucht ihre Teilname bei dem Festival ab. Bis jetzt schien es, als blieben sie eine rühmliche Ausnahme. Doch inzwischen haben auch Oxo 86 das Handtuch geworfen, ein offizielles Statement zu den Beweggründen gibt es noch nicht. Bleibt abzuwarten, ob noch weitere Bands ihre Zusage überdenken.

Wir haben lange und ausgiebig diskutiert und sind letztendlich zu dem Entschluß gekommen, dem Spirit of the Streets Festival 2011 fernzubleiben, bzw. hiermit abzusagen! Es gibt sicherlich nicht den einen Grund oder die eine einzige Band, die uns davon abhält dieses Jahr wieder auf dem Spirit zu spielen. Es ist vielmehr die Zusammenstellung und eine ganze Entwicklung, die wir so nicht mehr unterstützen können. Harte-Männer-Attitüde, ein zweifelhaftes Gesellschaftsbild oder ein teilweise fragwürdiges Verhältnis zur Nation können wir genauso wenig vertreten wir ein Image, der Selbstbeweihräucherung.

Wenn Bands einen rechtsoffenen oder sogar stramm rechten Teil ihres Konzertpublikums nicht haben wollen würden, dann könnten sie dies unmissverständlich äußern. Auch aus wirtschaftlichen Gründen unterbleibt dies jedoch meistens. „Ob der Typ vor dem Merchandisestand einen Blood & Honour Aufnäher trägt oder nicht, Hauptsache ich verkauf mein Bandshirt.“ Wichtig ist nur noch das Ergebnis unterm Strich. Darüber hinaus sind 5-stellige Gagen für ne Stunde Stromgitarre schon ziemlich abgehoben. Von unserer Kritik werden sich ohnehin nur die Adressaten angesprochen fühlen. All die Anderen sehen wir hoffentlich bei einer zukünftigen Gelegenheit.

Bei allen Fans, BesucherInnen und Angehörigen des Spirit of the Street Festival 2011, denen ein Auftritt von FAHNENFLUCHT etwas bedeutet hätte und die wir nun mit unserer Absage enttäuschen, entschuldigen wir uns an dieser Stelle.

09. August 2011 / FAHNENFLUCHT

Geschrieben von aaaaaprvdgrwwelt am 26.08.2011, 23:54 Uhr


Teilen:                    

4 Kommentare

Avatar
Matsch (unregistriert)
Geschrieben am 08.02.2018, 08:32 Uhr
"ob da jetz oaner dabei steht der n bisschen brauner oder n' bisschen roter is - fuck off - auch ein Mensch wie du und ich

Saufen,Scheissegal, gehn wir AfD wählen.

Avatar
DerderdiraufdenSackgeht (unregistriert)
Geschrieben am 13.05.2013, 18:46 Uhr

Grauzone...oh gott, dat müssen böse Nazis sein...   Hoil doch !

Meine Fresse - ob da jetz oaner dabei steht der n bisschen brauner oder n' bisschen roter is - fuck off - auch ein Mensch wie du und ich.

Diese Pseudotoleranz kotzt nur noch an!


Avatar
ickeausberlin (unregistriert)
Geschrieben am 03.09.2011, 09:55 Uhr

so und hier nun mal der Grund und auch gleich ein Gesuch von Oxo ... ich denke mal damit ist nun auch dem Letzten klar , das die Absage nix ... aber auch rein garnix mit Grauzone zu tun hat

"Geliebte Gemeinde, wir sind nur noch zu viert. Da das nicht so bleiben soll, suchen wir jemanden, der Trompete spielen kann. Wer also Lust hat kann sich unter oxo86@gmx.de melden." ... Quelle Oxo86 auf Facebook


Avatar
ickeausberlin (unregistriert)
Geschrieben am 27.08.2011, 14:01 Uhr

die Absage von Oxo hat rein garnichts mit Grauzone zu tun ... sondern Sie haben alle Termine dieses Jahr wegen interner Bandsachen abgesagt ... also bitte nicht immer mehr irgendwo reininterpretieren als wirklich ist ... und Fahnenflucht sind doch eh nur Flachpfeifen


Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

Deine Band für 16 Jahre Punkrockers-Radio

Am 29. September feiern wir in der Rotunde Bochum das 16 Jahre Punkrockers-Radio -Festival. Fünf Bands werden an diesem Abend auf der Bühne stehen. Der Opener-Slot ist noch zu vergeben und die...

Weiterlesen

10 Jahre Störfaktor Festival

Das Störfaktor Festival gibt es 2018 zum zehnten Mal. Zum Jubiläum gibt es auch wieder eine ganze Menge interessanter Acts. Das Festival läuft vom 5. bis 7. Juli auf dem Flugplatz...

Weiterlesen

KMPFSPRT veröffentlichen Album "Gaijin"

KMPFSPRT nutzten 2017, um aufzutanken und zusammen mit ihrem neuen Schlagzeuger Daniel Plotzki Songs zu schreiben, die dann wie der Vorgänger "Intervention2 mit Sebastian Blaschke aufgenommen...

Weiterlesen

The Offenders - Neuer Video-Clip und neues Album!

Neues Video der Ska-Punk-Powerpop-Rockers THE OFFENDERS - "Wie Geht's ?" https://youtu.be/HLKIz3jFDI4 ( Erster Videoclip vom kommenden Album "Heart Of Glass" (12.01.2018) und ein weiteres Lied...

Weiterlesen

Born From Pain: Neues Video und Tour

Kurz vor Start der Persistence Tour erscheint von den niederländischen Hardcore-Helden BORN FROM PAIN ein neues Video, hier könnt ihr euch "Rebirth" anschauen: https://youtu.be/3Mcu3URtWKs...

Weiterlesen

Moscow Death Brigade: Video zu "Boltcutter" / Tour

MOSCOW DEATH BRIGADE sind ein russisches Hardcore/Rap/Techno-Phänomen, das sich selbst die Schublade "Circle Pit HipHop" verpasst hat. Darunter verstehen MDB einen völlig eigenen, aggressiven...

Weiterlesen