Design wechseln

Start » Reviews » CAPZISED - Against Your Walls

CAPZISED - Against Your Walls

CAPZISED - Against Your Walls

CD
  6 / 10

Uiiii, hier wird aber sehr scharf geschossen, in der Bandinfo, und ich kann so ziemlich dagegen sprechen was hier notiert und musiziert wird. Das erste Stück mag mich begeistern, wenn die Gitarren nach Gitarren klingen würden. Kein Saft in den Röhren, was den Rest so ziemlich leer dastehen lässt. Der Drummer legt einen guten Beat hin und der Gesang im ersten Stück kann schon ein wenig Hardcore Tendenzen vorzeigen. Nun denn, die Klampfe ist so gesehen nirgends so richtig zuhause! Der Rest scheppert so dahin. Von den 11 Stücken sind die letzten 2 Bonus Tracks home recorded. Die Bandangaben finden sich auch nicht wieder in der Musik von CAPZISED. Ihre Vorbilder wie BOYSETSFIRE oder RISE AGAINST höre ich hier auch nicht raus. Insgesamt finde ich eigentlich nur den Gesang anhörbar, da die Musik auch nix neues vorzeigt und es von Lied zu Lied einfach nur langweiliger und schleppend wirkt. Ab und an kommt der Gesang und das Schlagzeug richtig gut in Gang, wobei die Gitarre nur am pennen ist. Diese langweilige Geschichte gibt es bei BANDLAND Records. Die Aufnahme hierzu gewannen sie bei einem Bandcontest 2005. Insgesamt fällt diese Scheibe durch mit einen fetten Minus-Punkt. Ein Tipp wäre bei der nächsten Aufnahme sich mal besseres Equipment zu zulegen oder sich auszuleihen. Die vier Herrschaften aus der Nähe von München haben meiner Meinung nach noch nicht ihre Richtung gefunden. Aber wer weiß schon, wie es bei der nächsten Scheibe abgeht.

Geschrieben von The King Det. am 24.09.2006, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen

LE IENE - IMMAGINAZIONE

Vor einiger Zeit sagte mir ein Freund der sich mit italienischem Punkrock auskennt, dass es da mittlerweile wieder einige sehr gute junge Bands gebe, die zeigen, dass der Punk in Italien noch...

Weiterlesen

NOFX & FRANK TURNER - WEST COAST VS. WESSEX

Es ist die letzten Jahre etwas ruhiger geworden um die Ikonen des Kalifornia-Punkrock, ja um die Band die diesen Stil quasi erschaffen hat. Die Rede ist von NOFX. Die Ruhe ist vorbei! Es gibt...

Weiterlesen

TERRORGRUPPE - JENSEITS VON GUT UND BÖSE

Heute gibt es ein gemeinsames Review, da Frank und King Kraut beide die Band TERROGRUPPE mögen und schon seit den 90ern gern hören. Da wir uns ohnehin gern privat über den Output der Band...

Weiterlesen

DAYS N´DAZE - SHOW ME THE BLUEPRINT

Days N´Daze waren mir bisher noch nicht untergekommen. Ich war also gespannt, was mich auf ihrem neuen Album “Show me the Blueprint“ erwarten würde. Als gut vorbereiteter Schreiberling...

Weiterlesen

The Real McKenzies - BEER AND LOATHING

Kinder, wie die Zeit vergeht. The Real McKenzies veröffentlichen ein neues Album, was sie in schöner Regelmäßigkeit tun, alle zwei bis drei Jahre geht Sänger und Kopf der Band Paul McKenzie...

Weiterlesen