Design wechseln

Start » Reviews » THE SLAPSTICKERS - Rocket

THE SLAPSTICKERS - Rocket

THE SLAPSTICKERS - Rocket

CD
  7 / 10

12 Songs befinden sich auf diesem sechsten Rohling der Band, die mit einer sagenhaften Soundqualität daher schippert. Live zimmern diese 9 Leute, bestehend aus Gesang, Schlagzeug, Bass, Gitarre, Harmmondorgel und gleich 4 Bläsern, einen gewaltigen Mix aus Ska daher. Diese Band lässt sich aber nicht so leicht in eine Schublade packen. Sie sind sehr eigen in ihrer Soundstruktur und die ist auch sehr modern gehalten. Kaum ist die Scheibe im Player, da geht auch schon die Sonne auf, eine ordentliche Priese guter Laune, sowie deftiger Druck wird hier aus den Boxen gehauen. Vielleicht ein wenig zu perfekt im Sound und gesanglich fehlt an einigen Stellen noch der letzte Kick Dampf. Die Band gibt es jetzt bereits seit 1995 und da kann man wohl kaum behaupten, dass sie musikalisch untätig wären. Mit Größen wie THE SKATALITES, MADNESS, BUSTERS, THE TOASTERS haben sie schon die Bühne geteilt und auf dem großen Bonner Open Air Festival RHEIN-KULTUR zeigten sie 40.000 Leuten, wie sie ihren Hintern schwingen. FAZIT: Nicht ganz so reif wie die Scheibe von FRANK a.h. SKUNK ALLSTARS mit "Hatred of a Minute" aber dennoch sehr stark im Ausdruck und Live ganz bestimmt auf jeder Party oder jedem Konzert ein Highlight! Nicht ganz meine Wellenlänge allerdings, da die Orgel mir zu dominant rüber kommt und ich das als nervig empfinde. Das Plus jedoch sind die dazu geholten Streicher, die speziell im letzten Lied super passen und genau da platziert wurden wo sie hingehören... Das Inlay orientiert sich relativ nah am Titelthema der Scheibe, man würde nicht drauf kommen, dass es hierbei um Ska geht... Texte und der ganze Klimmbimm sind aber enthalten! Wer das Genre Ska mag, macht ganz bestimmt keinen Fehler, wenn er hier zuschlägt! Die CD kann bei BONN BOMM MUSIC oder auf der slapsticker.de Homepage erworben werden.

Geschrieben von The King Det. am 13.11.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen