Design wechseln

Start » Reviews » DEAN DIRG - Raus!

DEAN DIRG - Raus!

DEAN DIRG - Raus!

CD
  9 / 10

Die nüchternen Fakten: 14 Songs. Davon 13 im typischen Dean Dirg Stil und Einer erinnert mich ein bisschen an sehr, sehr alten Oldschool-Rap. Die LP muss man auf 45 laufen lassen und kommt so auf eine Spielzeit von circa 15 Minuten.
Meine durch die LP vernebelte Mutmaßung: Geile Platte! Ob die Songs schnell sind oder auch mal langsamer, sie sind vor allem eins: Der Musikgewordene Schwanz, der aus der Hose geholt wurde, um seinem menschlichen Umfeld, in welcher Form auch immer dieses auftreten mag, ans Bein zu pissen. Könnte ich die Platte am Tag rund um die Uhr hören, ich wäre unbesiegbar. Wäre sie eine CD, sie würde bei mir auf Repeat laufen. So muss ich alle siebeneinhalb Minuten zum Plattenspieler latschen und die Platte wieder wenden, was auf die Dauer dann doch ein wenig anstrengend ist. Aber ansonsten wie gesagt eine lohnenswerte Anschaffung für jeden, der es gerne hart und schnell hat.

Geschrieben von Christian am 23.11.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

KOMMANDO MARLIES - eskalation ja klar (transparentes Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Lust auf die guten alten Songs der TERRORGRUPPE , also Mitte-Ende der 90er ? Aber nicht aus Berlin (aus Berlin) sondern aus einer anderen Metropole ? Da habe ich hier ein richtiges Schmankerl...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

DAYS N´DAZE - SHOW ME THE BLUEPRINT

Days N´Daze waren mir bisher noch nicht untergekommen. Ich war also gespannt, was mich auf ihrem neuen Album “Show me the Blueprint“ erwarten würde. Als gut vorbereiteter Schreiberling...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen