Design wechseln

Start » Reviews » THE LAST RESORT - YOU´LL NEVER TAKE US

THE LAST RESORT - YOU´LL NEVER TAKE US

THE LAST RESORT - YOU´LL NEVER TAKE US

CD I SCREAM RECORDS 08.05.2009
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.myspace.com/thelastresortuk


THE LAST RESORT, eine Band die vielen nix sagen wird. Und die, die die Band kennen erzählen von der guten alten Zeit. Die gute alte Zeit war hier 1980 – 1982. In diesen drei Jahren war die Band sehr aktiv. In dieser kurzen Zeit hat die Band die Streetpunk / Oi - Szene maßgeblich geprägt. Danach verschwand die Band mehr und mehr in der Versenkung. Hier und Da wurde zwar mal ein Konzert gespielt, aber im Großen und Ganzen blieb die Band ein Phantom. Der Ruf jedoch blieb, und wurde mit der Zeit noch legendärer.
Nun hat die Band aus London ein neues Album draußen. Sie gehen sogar wieder auf Tour. Für den Spätsommer wird fleißig geplant. Wahrscheinlich wird die Band in diesem Jahr so viele Konzerte spielen wie in den letzten Jahren zusammen.
Wer die Band nicht kennt, dem sollte THE BUSINESS als Stichwort genügen, um die Band einordnen zu können. THE LAST RESORT spielen immer noch den leicht schwermütigen Streetpunk der auf dem ´77er Punk basiert. Die Scheibe klingt so, als ob wir uns nicht im Jahr 2009 befinden sondern Anfang der 80er Jahre. Klassischer Streetpunk, recht einfach gespielt, eher langsam und schwermütig als schnell, so wie es früher war. Textlich ist die Band immer noch so kompromisslos wie zu ihrer Anfangszeit. Menschen die alte allein stehende Frauen überfallen gehören an die Wand gestellt, Politik ist nur zur Steuerung der Menschen und trägt nix zur Lebensqualität bei und ein Hoch auf England ist natürlich auch dabei. Das mag man patriotisch nennen, aber im Bezug zu THE LAST RESORT geht das völlig in Ordnung. THE LAST RESORT sind eine der Bands die den wahren “ Skinhead way of Life “ kennen und leben. Kompromisslos, hart, mit Prinzipien die provozieren aber die Band ist eines, niemals nationalistisch, niemals rechts. Hier geht es um die wahre Working Class. Hier geht es um die Ursprünge, warum man Skinhead geworden ist. Der Titel des Albums verkörpert genau das, was die Band lebt und was sie jedem der sie vereinnahmen will, ins Gesicht sagt “ You´ll never take us “. Ein Titel wie ein Infernal.
THE LAST RESORT sind wieder da. So, als ob sie nie weg gewesen wären!

Geschrieben von Frank am 11.06.2009, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen