Design wechseln

Start » Reviews » TRANSPLANTS - IN A WARZONE

TRANSPLANTS - IN A WARZONE

TRANSPLANTS - IN A WARZONE

CD Epitaph 21.06.2013
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://thetransplants.com/


Es gibt ein neues TRANSPLANTS - Album!!

Die 3-Mann-All-Star-Band aus den Staaten um Tim Armstrong (Rancid) und Travis Barker (Blink 182) mit Drummer Rob Aston hat nach sieben Jahren ihr neues Album veröffentlicht.

Es ist eine CD mit zwölf Songs, die sehr viel versprechend anfängt.

Die ersten Songs, insbesondere der HC-Punk-Song “In a Warzone“, weiß zu gefallen. Es ist klassischer Hardcore-Punk amerikanischer Schule, der seine Wurzeln im Hardcore der ersten und ansatzweise zweiten Welle hat. “See it to believe it“ geht in die ähnliche Richtung, wobei hier der Punk mehr zum Vorschein tritt. Einfache Melodien, teils zweistimmiger Gesang und große Eingängigkeit zeichnen diesen Song aus. So weit so klassisch.

Danach wird das Tempo, der (Street-)Punk und Hardcore, immer mal wieder zeitweise herausgenommen. “Something different“ oder “It´s a Problem“ sind nicht unbedingt Songs die man von einer Punkband erwartet. TRANSPLANTS waren auf der anderen Seite niemals musikalisch eine reine Punkband, haben sie doch seit ihrem Bestehen immer viel experimentiert. Wer also eine Platte von der Band erwartet, die stets voll auf die zwölf geht und immer schön das Punkklischee bedient, der wird spätestens bei “Any of them“ genervt die Augen verdrehen.

Wer dagegen die Band aufgrund ihrer Offenheit mag und es nicht schlimm findet, dass eine Band neben Hardcore - Punk auch gefälligen Hip Hop spielt, der wird mit diesem Album bestens bedient.

TRANSPLANTS sind in dem was sie tun natürlich auch absolut Punk, weil sie das machen auf was sie Lust haben und sich nicht den Gesetzen des Marktes oder irgendeiner Szene beugen. Das mag dem ein oder anderen nicht schmecken, zeigt aber diesem Menschen auch den Spiegel vor. Auch Punk kann spießig sein!


Geschrieben von Frank am 20.07.2013, 11:48 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

DANGER DAN - DAS IST ALLES VON DER KUNSTFREIHEIT GEDECKT

“ Lauf davon, lauf davon, so schnell du kannst...“ Wer denkt nicht daran, wenn er an die aktuelle und seit Monaten bestehende Situation denkt? Und auch ohne die momentane Situation, wer hat...

Weiterlesen

FAHNENFLUCHT / 100 KILO HERZ - Split

FAHNENFLUCHT haben dieses Jahr mit “Weiter, Weiter“ ihr sechstes Album veröffentlicht. Die Review zu “Weiter, Weiter“ ist bei ramtatta.de hier zu lesen: ...

Weiterlesen

WEBER & KNECHTE - dunkelheit (CD, Stream)

Mit "Dunkelheit" haben die 5 Ostwestfalen von WEBER & KNECHTE nun ihr zweites Album raus gebracht, was es echt in sich hat. Aber drehen wir das Rad der Geschichte erst einmal 4 Jahre zurück. Im...

Weiterlesen

MISSSTAND - BON APATHIE

Ich kam das erste Mal mit der Band aus Graz in Berührung als sie 2017 ihr drittes Album mit dem Namen “I can´t relax in Hinterland“ veröffentlichten und mit Bands wie Terrorgruppe und...

Weiterlesen

BIFFY CLYRO - The Myth of the happily ever after

BIFFY CLYRO aus Schottland sind schon lange keine Unbekannten mehr. Seit der Bandgründung 1995 hat das Trio aus Schottland acht Alben veröffentlicht. Diese Alben brachten mit ihrer...

Weiterlesen

BLASKE - vom schwinden der dinge (12“ Vinyl, CD, Digital)

BLASKE  sind Punk! - Punk mit Melodie, Herz und einem offenen Ohr... Besser kann ich BLASKE  auch nicht beschreiben, wie es so in der Releaseinformation steht. Genau auf den Punkt gebracht. ...

Weiterlesen