Design wechseln

Start » Reviews » DxBxSx - wer will denn das (LP inkl. Downloadcode, MP3-Download, Stream, MC, CD)

DxBxSx - wer will denn das (LP inkl. Downloadcode, MP3-Download, Stream, MC, CD)

DxBxSx - wer will denn das (LP inkl. Downloadcode, MP3-Download, Stream, MC, CD)

CD Bakraufartita Records (Frisch, Reiling & Wirtz GbR, Boppstr. 3, 10967 Berlin), Finetunes 28.04.2017
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.dxbxsx.de
https://www.facebook.com/dxbxsx/
http://www.parocktikum.de/wiki/index.php/DxBxSx
https://www.youtube.com/watch?v=oNZJtcbBKIE
http://www.bfr-records.de


Sorry, aber ich werde einfach nicht warm mit „Denkt Bitte Selbst“ oder „Drive By Shooting“, „Die Berliner Strolche“, „Drei Bier Später“ oder oder oder einfach kurz „DxBxSx“. Dabei müßte ich den Sound doch eigentlich lieben !
Mich erinnern DxBxSx total an die genialen STRASSENJUNGS mit Ihren Krautrock. Dazu noch ´ne Prise Polit-, Garagen-, Stoner- und Schweinerock und fertig sind DxBxSx.
Eigentlich ist alles dabei, um sehr gut bei mir anzukommen, aber irgendwie springt der Funke nicht über und das trotz zigfachen hörens des Albums innerhalb der letzten 10 Wochen...
Das vierte Album der drei Berliner "Wer will denn das" ist gut, keine Frage.... Sie wissen wie der Hase läuft, immerhin gibt es die Band schon seit fast 20 Jahren in leicht unterschiedlichen Formationen und Namen, aber trotzdem drehen sich die zwölf 3-Minuten-Songs nicht in mein Trommelfell zu einer Dauerscheife ein was mich wirklicher verwundert....
Klingt komisch, ist aber so....
Für Fans von den STRASSENJUNGS, SMOKE BLOW, STOOGES, JOHN COFFEY aber auch der SCHERBEN um RIO REISER ist DxBxSx eigentlich genau das richtige ! Zieht Euch das Video bzw. die knapp 40 Minuten von "Wer will denn das" rein und sendet mir anschließend ein Feedback, ob es Euch ähnlich wie mir ergeht...
Ein Bonuspunkt gibt es noch für die Veröffentlichung das Albums auf Vinyl, Daumen nach oben.

Geschrieben von Karsten Conform am 17.07.2017, 14:20 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. DxBxSx - Livefoto (Peter F. Kupfer)

 

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

V.A. EVERY LIFE COUNTS - – a subculture compilation against cancer

Sampler gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer, einige absolut hörenswert, viele jedoch... naja... Dieser Sampler jedoch ist nicht nur hörenswert, er dient auch einen guten Zweck, da der...

Weiterlesen

DEATH BY STEREO - just like you‘d lave us, we‘ve left you for dead E.P. (Vinyl + Digital)

Kennt Ihr das Gefühl, wenn Ihr das erste Mal in ein neues Album reinhört und die ersten 10 Sekunden einem nur zubrüllen: Verdammt was für ein Fehlkauf ! Genau so erging es mir mit der neuen...

Weiterlesen

OUT OF ORDER - stuck in the mud

Leider findet man über die kanadische Oi - Punkrockband OUT OF ORDER , trotz Ihres gängigen Namens, nicht allzuviel im Internet und so greife ich erstmal auf mein Review Ihres zweiten Albums...

Weiterlesen

JAMES FIRST - choose your Life (erscheint als CD, LP, evtl. auch als MC)

Verdammt.... Jetzt habe ich das Debütalbum der Lübecker Hardcore-Punkband schon seit mehreren Wochen und es fehlen mir immer noch die Woche um diese Stück Vinyl zu beschreiben.... Verdammt...

Weiterlesen

LULU UND DIE EINHORNFARM - ihr seid alle scheiße

Während sich die vier- bis neunköpfige (je nach Lust und Laune) Berliner Riot-Grrrls-Band THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM ( THETCHIK ) nach Ihrem zweiten Album „Mama ich blute“ seit...

Weiterlesen

SPANDAU - 20 Jahre - für momente wie den einen

Es gibt Platten, die gehen sofort ins Ohr und nach wenigen Sekunden weiß man, die Platte ist der Brüller. Und es gibt Platten, die muss ein paar mal hören um die Qualität der Veröffentlichung...

Weiterlesen