Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Nirvana-Star will kein Politiker werden

Nirvana-Star will kein Politiker werden


Ex-Nirvana-Star Krist Novoselic wird sich weiter politisch engagieren. Auf das Amt eines US-Vize-Gouverneurs aber verzichtet er nun doch.

US-Musikfans warteten mit Spannung auf seine Entscheidung: Würde Krist Novoselic, früher Bassist bei der Grunge-Band Nirvana, im US-Staat Washington bei der Wahl zum Vize-Gouverneur gegen Amtsinhaber Brad Owen antreten? Novoselic, ein Unterstützer der Demokratischen Partei, hatte sich auch schon für die Präsidentschaftskandidatur von Howard Dean stark gemacht, schwenkte in den letzten Wochen aber auf die Linie des erfolgreicheren Konkurrenten John Kerry ein.

US-Medien berichten nun, dass Novoselic es bei seinem Engagement für andere auch belassen möchte. "Diese ganze Sache mit dem Wahlkampf" und die Aussicht, später ein Beamter zu sein, sei nun wohl doch nicht sein Ding, ließ er ausrichten.

Im vergangenen November hatte Novoselic noch die Kandidatur gegen Owen (ebenfalls ein Demokrat, bereits in dritter Amtszeit) erwogen. Mittlerweile, so Novoselic weiter, habe er auch verstanden, dass es nicht gerade von guten Manieren zeuge, gegen einen Parteifreund zu kandidieren. Der 38-Jährige, der auch im Staate Washington lebt, hat derzeit keine Band.

Geschrieben von KNOX am 18.02.2004, 17:00 Uhr


Teilen:                    

2 Kommentare

Avatar
KurtCobain (unregistriert)
Geschrieben am 09.06.2005, 19:12 Uhr
DAs ist ja zum lachen :lol:

Avatar
someonecalledmepunk (unregistriert)
Geschrieben am 09.03.2004, 06:03 Uhr
Keine Band, was ist denn mit Sweet 75?

Kommentieren