Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Abstürzende Brieftauben sagen Konzerte ab

Abstürzende Brieftauben sagen Konzerte ab


Die Abstürzenden Brieftauben müssen für die nächste Zeit ihre Termine absagen. Micro muss sich aus gesundheitlichen Gründen in ärztliche Behandlung geben, weshalb alle Konzerte bis einschließlich August ausfallen müssen. Nähere Infos über die Erkrankungen sind nicht bekannt, wir wünschen Micro auf jeden Fall das Allerbeste, dass er bald wieder auf der Bühne stehen kann.

Geschrieben von aaaaaprvdgrwwelt am 10.04.2019, 22:09 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

Resist To Exist 2019 bedroht

Bereits 2018 hatte die AfD in einer kleinen Anfrage eine lange Liste unsinniger Fragen gestellt, die einzig zum Ziel hatten, das Resist To Exist Festival zu diskreditieren. Damals kam dabei nichts...

Weiterlesen

Therapy? - EU-Tour zum 30-jährigen Bestehen

Zum Auftakt der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Band wird Therapy? durch Europa und Großbritannien touren, um an ihr Vermächtnis und 15 Studioalben zu erinnern. Dies ist nur ein...

Weiterlesen

Planlos: Exklusive Comeback-Show

Fast 10 Jahre ist es her, dass Giuseppe "Pino" Avanzato mit seiner zum Kult avancierten Deutschpunkgang nach 17 wilden Jahren den Stecker zog. Nun verkünden PLANLOS eine exklusive...

Weiterlesen

Klaus Farin und Eberhard Seidel: Wendejugend. Lehren aus der völkischen Revolte

Eberhard Seidel und Klaus Farin haben in den Jahren der Wende Jugendliche in Ostdeutschland und in den Einwanderervierteln des Westens interviewt, rechte und linke Jugendliche an einen Tisch...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS: END SUMMER TOUR 2019

LOS FASTIDIOS sind diesen Spätsommer und Früherbst wieder auf Tour. Die Band hat ihre neue Platte "Joy, Joy, Joy" im Gepäck und wird diese auch live vorstellen. Besprochen wurde das Album...

Weiterlesen

Resist To Exist 2019: Offener Brief an die CDU

Es ist entschieden, das Resist To Exist Festival wird 2019 nicht in Kremmen sondern in Berlin stattfinden. Dass das so kommen musste, dazu hat der Kremmener Bürgermeister von der CDU einen...

Weiterlesen