Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Rap trifft Black Metal - Grafi kündigt neue Musik an

Rap trifft Black Metal - Grafi kündigt neue Musik an


Der Berliner Musiker Grafi vermischt Trap, Horrorcore und (Black) Metal als sei es die natürlichste Sache der Welt. Am 15. Mai 2020 erscheint sein neues Album "Ektoplasma". Die erste Single "Neptun" ist samt Musikvideo ab sofort erhältlich.

Noch atmosphärischer und härter gehe es auf "Ektoplasma" zu. Doch die gleichzeitige Zugänglichkeit der Songs zeigt deutlich auf, dass Grafi ein klares Ziel vor Augen hat: mit seinem extravaganten und auf dem Papier erstmal unvereinbaren Genre-Mix erstmals ein größeres Publikum erreichen. Und "Ektoplasma" bringt dafür in der Tat alle Voraussetzungen mit. Es ist ein experimentierfreudiges Werk geworden. Voller Wut, Schmerz und Hoffnung. Innerhalb eines Stilmixes aus Trap, Rap, Horrorcore, Postrock und Metal erzählt Grafi düstere, metaphorische Geschichten voller Themen, die eine ganze junge Generation beschäftigen. Isolation, Depression, Hoffnung und Liebe. Teenage Angst nennt man das Ganze wohl landläufig. Oder Youth Angst. Derart verdichtet und atmosphärisch eindringlich berichtete zuletzt vermutlich Casper auf seinem Klassiker- und Durchbruchsalbum "XOXO" von den Ängsten, Zwängen und Nöten einer jungen Generation.

Der Link zum neuen Video ist folgender:

https://www.youtube.com/watch?v=iVI6BdTlr3I

Grafi fand zunächst im jüngsten Teenager-Alter Zugang zu Rap-Musik. Er schrieb Texte und bastelte Beats. Da er in seinem Freundeskreis mit seiner Begeisterung für Hiphop recht alleine dastand, öffnete er sich auch für die Musik seiner Freunde: Heavy Metal. Der Metal wurde seine große Leidenschaft und Grafi sang in einigen Bands. Die Liebe zum Rap hat der Künstler aber nie aus den Augen verloren. Grafi wurde mehr und mehr zu einem Wandler zwischen den Welten. In beiden Genres fühlt sich der Künstler gleichermaßen wohl und kann beinahe enzyklopädisches Wissen auffahren. 2017 veröffentlichte Grafi dann sein erstes selbstproduziertes Album "Geistermusik". 2018 schon folgte "Unter Null", auf dem erstmals Black Metal-Elemente und Postrock zum Einsatz kamen. Darüberhinaus arbeitete Grafi auf diesem Album das erste Mal mit dem Produzenten KCVS, der auch auf dem neuen Album "Ektoplasma" an den Reglern saß. In der Folge - der Underground hat das Phänomen Grafi längst auf dem Zettel - setzt der Musiker sein Konzept auch verstärkt live um und spielt unter anderem Support-Shows für Haiyti. Nun also das neue Studioalbum "Ektoplasma", das Grafi endgültig aus der Gruft in die Herzen der Leute katapultieren soll.

Geschrieben von Frank am 07.04.2020, 20:04 Uhr


Teilen:                    

Medien

https://www.youtube.com/watch?v=iVI6BdTlr3I konnte nicht geladen werden

Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

LOS FASTIDIOS: Aus der Quarantäne mit einer Akustik-Version von "Antifa Hooligans"

LOS FASTIDIOS haben sich mit ihrem sechsten Teil der kleinen Serie an speziellen Akustik-Versionen aus der Corona-Quarantäne einen ihrer bekanntesten Songs vorgenommen "ANTIFA HOOLIGAN". Der...

Weiterlesen

Jules Ahoi kündigt neues Album an

Ob Lebenskünstler, Aussteiger, Surfer oder Vollblutmusiker - Jules Ahoi versteht sich vor allem als Kosmopolit. Aufgewachsen in Osnabrück, spielte er schon als Kind in Ska- und Punkbands,...

Weiterlesen

LOST FASTIDIOS: Spezielle Corona-Lockdown-Version von "Oh Henry" (Millie Small Cover)

Hier die 7. und letzte Episode der speziellen Corona-Lockdown-Versionen von LOS FASTIDIOS: Los Fastidios feat. Pako (Barra Brava - Mexiko). Eine Hommage an die große und reizende jamaikanische...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS: STAY RUDE, STAY REBEL Akustik-Version von "3-Tone"

Was macht eine Band die die letzten Jahre quasi nur auf Tour war und jetzt nicht auf Tour gehen kann? Sie macht Musik! Zu Hause! Für uns! LOS FASTIDIOS haben eine spezielle Version von ihrem...

Weiterlesen

The Screenshots drehen als erste deutsche Künstler Musikvideo in Fortnite

The Screenshots, die Band um die Twitter-Stars Dax Werner, Susi Bumms und Kurt Prödel, veröffentlichen heute mit „Die Welt geht noch nicht unter“ einen neuen Song. Und sie schreiben ein...

Weiterlesen

Juse Ju kündigt mit "Millennium" ein neues Album an

Psychiatrie, toxische Liebe oder Modeljobs in Japan. Juse Ju arbeitet sich wie sonst kaum ein deutscher Rapper so detailreich und emotional an seiner eigenen ungewöhnlichen Biographie ab. Diesen...

Weiterlesen