Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Philipp Poisel kündigt sein viertes Studioalbum für den 17. September an.

Philipp Poisel kündigt sein viertes Studioalbum für den 17. September an.


Philipp Poisel kündigt sein viertes Studioalbum "Neon" für den 17. September 2021 an. Wie kaum ein anderer deutscher Musiker des neuen Jahrtausends schafft Philipp Poisel dabei den Spagat, ein Staubkorn zu beleuchten und gleichzeitig zu abertausenden Fans zu sprechen. Die ersten Singles "Was von uns bleibt" und "Das Glück der anderen" sind bereits erschienen. 

Wenn etwas die vier Studioalben eint, die Philipp Poisel seit 2008 veröffentlicht hat, dann ist das ihre Wärme, welche stets das Spannungsverhältnis aus musikalischer Weite und erzählter Intimität einzufassen weiß und die sein Schaffen seit jeher prägt. Wie kein anderer deutscher Musiker des neuen Jahrtausends schafft der Songwriter dabei den Spagat, ein Staubkorn zu beleuchten und gleichzeitig zu abertausenden Fans zu sprechen. 

Warum berührt der orchestrale Minnesang Philipp Poisels sowohl die Hymnen-suchenden Menschen im Äther des jugendlichen Pop-Radios als auch die etwas angestaubten Vinyl-Auskenner, die versonnen und mit geschlossenen Augen in Kopfhörersesseln sitzen, während sie sehnsüchtig seine Lyrik mitsummen? Oder anders und etwas konkreter gefragt: Wie schafft es Philipp Poisel, mit denselben Songs etwa auf dem Haldern Pop-Festival die in ihren Hörgewohnheiten bisweilen anspruchsvollen Gäste zum Mitgehen zu bewegen und gleichzeitig regelmäßig an prominenter Stelle in den kommerziellen Casting- und Talentshows der Privatsender interpretiert zu werden? Wie kann man auf der Oberfläche schwimmen und gleichzeitig in tiefste Tiefen tauchen? Die Antwort steckt, oh Wunder, im Werk, hinter dem der schwimmende Taucher sich gerne versteckt. Soviel weiß man über Philipp Poisel nämlich nicht ...

Das Video zu “Was uns bleibt“ ist hier zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=T-TPmvpL-PY&feature=youtu.be

Was feststeht: Es geht immer weiter. Mit derselben Intensität, zwischen Beschwingtheit und Schwergang. Poisels musikalische Wandlungsfähigkeit hat ihn dabei mit »Neon« an einen neuen Ort gebracht. An einen Ort, der ein wenig Erläuterung verdient. »Neon« nämlich ist vielleicht sogar der Schlüssel zu seiner Poetik.
Oder wenigstens ein Dietrich.

Hell im Zentrum, dann aber immer wieder in diffus scheinenden Ausläufern gen Dunkelheit, tastet sich das Licht dieses Albums zwischen Euphorie und Melancholie in die Ferne, um dort das noch Unerkennbare zu ertasten. Philipp nennt das selbst ein „Reinversinken“ – ein Abtauchen in eine andere Zeit, in Erinnerungen, bei gleichzeitigem Blick in die Zukunft. Und das steckt für ihn im Motiv »Neon«. Das Medium hierzu ist die Fantasie, der gegenüber er fast eine demütige Dankbarkeit verspürt, erlaubt sie ihm doch, sich in andere Sphären zu bewegen. Auch oder gerade weil er sich, wie alle Menschen während der letzten zwei Jahre, im Entstehungsprozess meist in seiner Heimat aufgehalten hat: War »Mein Amerika« von 2017 noch eine Platte, in der er den titelgebenden Sehnsuchtsort konkret bereiste, träumt er sich auf »Neon« nun vielmehr davon, aus der Provinz heraus, in Vergangenheit wie Zukunft. Auch zwischen den Zeiten vermag der Mensch weite Strecken zurückzulegen. Es zeigt sich: »Neon« ist ein Meilenstein der Fantasie.


Geschrieben von Frank am 30.07.2021, 19:46 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

Los Fastidios veröffentlichen ihre Alben -Guardo Avanti- und -Siempre Contra- auf buntem Vinyl

Die italienische Street-Punk-Band LOS FASTIDIOS veröffentlichen die folgenden Alben in folgenden Farben neu: GUARDO AVANTI Oranges Vinyl SIEMPRE CONTRA Schwarz-Rotes Vinyl Das Album GUARDO...

Weiterlesen

Neuer Song und neues Musikvideo der Parcels

„Comingback“ heißt der neue Song der Parcels und er ist soeben erschienen. Seht hier das Musikvideo: PARCELS - COMINGBACK (Musikvideo) https://www.youtube.com/watch?v=Kj0kFlrUNm0 ...

Weiterlesen

Ocean (Without Any Waves) - Razz veröffentlichen Live-Session zu ihrer neuen EP

Razz präsentieren eine Live-Session zu ihrer Single „Ocean (Without Any Waves)“, die am 18.06.2021 auf ihrer neuen EP „Might Delete Later“ erscheint. RAZZ - OCEAN (WITHOUT ANY WAVES) ...

Weiterlesen

TRÜMMER: Neues Musikvideo

Trümmer veröffentlichen die dritte Single aus ihrem neuen Album „Früher war gestern“, das am 17. September 2021 erscheinen wird. Hier das Musikvideo zu „Weisst du noch“: TRÜMMER -...

Weiterlesen

K.I.Z veröffentlichen neues Video zu "Kinderkram"

K.I.Z veröffentlichen ein weiteres Video aus ihrem Nummer Eins Album „Rap über Hass“. In „Kinderkram“ beschreiben sie vor allem den Anfang ihrer Karriere vor fast 20 Jahren. In den...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS veröffentlichen am 11.10.2021 ihr neues Album "XXX The number of the beat"

Das neue Album von LOS FASTIDIOS wird am 11. Oktober erscheinen. Das neue Album von LOS FASTIDIOS heißt XXX THE NUMBER OF THE BEAT und wird 13 neue, Songs enthalten. Das Cover, das neues...

Weiterlesen