Design wechseln

Start » Reviews » Bluthusten - Verseucht wegen eurer Gier...

Bluthusten - Verseucht wegen eurer Gier...

Bluthusten - Verseucht wegen eurer Gier...

CD

Bluthusten aus Köln haben ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und in all den Jahren wechselte die Bandbesetzung sehr, sehr häufig. Ich glaube, wenn man mit der Straßenbahn vom Kölner Neumarkt zum Dom Hauptbahnhof fährt, sieht man nicht dramatisch mehr Leute in die Bahn ein- und aussteigen, als Leute in die Band Bluthusten ein- und wieder ausgestiegen sind. Wer jedenfalls immer da war und Bluthusten am Leben hielt, war Sänger und Gitarrist Det. Nach all den Jahren ist dann 2003 ihre CD "Verseucht wegen eurer Gier" auf Nix Gut Records erschienen, auf der 15 Songs dargeboten werden. Einige davon in mehreren Versionen, sodass die CD hier auf 18 Tracks kommt. Zu schnellem Hardcore-Punk wird in deutscher Sprache aggressiv gegen die Gesellschaft angebrüllt bis man zu den Tracks 13 bis 18 gelangt, welche in der hörsturzbedingten Bluthusten-unplugged Phase der Band entstanden und eher von ruhigerer Natur sind. Jedoch sind sie nicht schlecht und haben einige, gute Kritiken erhalten. Mein Anspieltipp ist hier "Wort für Dich". Ansonsten ist die Studioqualität der Songs sehr gut und sehr druckvoll. Die Liveaufnahmen können sich auch hören lassen, unter denen sich eine spaßige Coverversion von Queens "We will Rock you" befindet. Im Booklet befinden sich ein paar Songtexte und ein bisschen Politik. Die Musiker, welche die jeweiligen Songs eingespielt haben, werden nicht alle einzeln aufgeführt, wodurch der Eindruck entsteht, die in der CD zu sehende Besetzung hätte alle Songs eingespielt, aber was soll es?! Meines Wissens nach gibt es Bluthusten nicht mehr und wird es auch nicht mehr geben. Die CD hier kann man daher als eine Diskographie durch alle Schaffensphasen der Band betrachten, die mit Sicherheit nicht schlecht geworden ist, aber auch keinen Einzug in meine persönliche Top 20 des deutschsprachigen Punk erhalten wird.

Geschrieben von Christian am 26.08.2005, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

AGGROPUNK VOL. 4

Im Zeitalter von Spotify-und Youtube-Playlisten noch einen CD-Sampler zu veröffentlichen ist ganz schön antiquiert. So antiquiert, dass es schon wieder cool ist. Das Ding kommt übrigens nur als...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

PASCOW - JADE

Der geneigte Leser von Promozetteln ist ja vieles gewohnt, aber das was da Rookie Records schreiben, schlägt dem Fass den Boden aus. PASCOW sollen mit dem neuen Album das Genre verlassen, das sie...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen