Design wechseln

Start » Reviews » HORNA - Ääniä Yössä

HORNA - Ääniä Yössä

HORNA - Ääniä Yössä

CD
  1 / 10

Den Titel soll mir erstmal einer vorsprechen und mir dann sagen, was er zu bedeuten hat. Wer das lesen kann, wird dann Wissen, dass diese von mir unbekannte Band aus Finnland kommt. Sie spielen einen richtig derben Black-Metal, der so grauenhaft klingt, dass er stellenweise schon wieder super geil abgeht. Ich finde aber auch nur 4 Lieder auf der Minischeibe und das erste Lied peitscht einem auch über 20 minuten lang die Birne hohl! Die Produktion könnte besser sein, aber so ist es und irgendwie werde ich mit dieser Ausgabe nicht richtig Warm. Habe sie mir jetzt mehrmals angehört und trotzdem kommt sie mir langweilig rüber. Der Schreigesang ist mir ein bisschen zu hoch im Ton und viel zu eintönig. Die einzelnen Parts, werden zunehmend langweiliger und man erwacht, sobald der Sänger wieder anfängt mit seinem Kreischgeschrei. Alle 4 Stücke klingen gleich und angesichts der schlechten Aufnahme verschone ich hier lieber meinen Player! Zudem find ich es wieder sehr schade, dass es gerade von solchen Bands keine Texte nachzulesen gibt. Auch hier schminkt man sich Böse und schaut grimmig, zumindest auf dem Foto des Band-Infos. Mir ist das ganze zu kalt und nicht konkret auf eine Linie gestellt. Die Gitarren sollten hier mehr Bedeutung bekommen und das Schlagzeug ist zu monoton unterwegs mit seinem ständigen Uffta geballer, das einem schon nach kurzer Zeit auf den Sack geht. Dieses Gewitter lernte soeben das Fliegen! VÖ-termin war am 20.10.2006 bei TWILIGHT

Geschrieben von The King Det. am 27.11.2006, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

WOLFWOLF - TOTENTANZ

Die ersten Sekunden sind kaum ertönt, da denke ich, hat mir da jemand den Wolf im Wolfspelz verpackt. Das klingt ja wie Sparky von Demented Are Go, was da aus den Boxen kommt. Ist WOLFWOLF ein...

Weiterlesen

FRIEDEMANN - ALLES RICHTIG NAIß HIER !?

FRIEDEMANN dürfte mittlerweile einigen Menschen bekannt sein. Damit meine ich nicht, den Sänger der leider nicht mehr existierenden Band COR, sondern den Sänger der sich mittlerweile nur mit...

Weiterlesen

FIDDLER´S GREEN - THE GREEN MACHINE

Nach ihrer letzten Veröffentlichung, ihrem Weihnachtsalbum aus dem Jahr 2022 (die Review des Albums “Seven Holy Nights“ ist bei ramtatta.de hier zu lesen: ...

Weiterlesen

THE TiPS - Eat Plastic

THE TiPS mit kleinem “i“ veröffentlichen am 17.04.2024 ihr neues Album. Das letzte Album der Band aus Düsseldorf ist aus dem Jahre 2016. In den letzten acht Jahren hat sich die Band...

Weiterlesen

TENSIDE - come alive dying

TENSIDE irgendwas klingelte da in meinen Kopf. Hatte ich auf `nen Streaming-Dienst schon mal was von ihnen gehört ? Oder habe ich die Band schon mal im Live gesehen ? Immerhin sind sie schon...

Weiterlesen