Design wechseln

Start » Reviews » ØL - between the lines

ØL - between the lines

ØL - between the lines

CD
  6 / 10

Ich gehe nur noch selten auf große Festivals, - nicht, weil ich mich vielleicht zu alt dafür fühle, sondern weil es mich nervt, immer wieder Bands zu sehen, die gleich klingen und ich den Funken suche, der überspringen sollte. So mein erster Eindruck vom Sound der vier Odenwälder, die in ihrem 10 jährigen Bestehen immerhin mit dieser CD ihre 18. Scheibe präsentieren. Alternative Pop/Rock, der mit abwechslungsreichen Passagen besticht und ich zugeben muss, dass ich dem Song ONE HEY, ONE HO doch einiges abgewinnen kann. Dass es sich hier doch um sehr gute Musiker handelt, kann man bei dieser durchdachten Produktion nicht bestreiten. Zwischen schnellen Rhythmen, in denen die Gitarren den Ton angeben und ruhigen Balladen mit melancholischem Hintergrund, verlieren sie nie ihre Linie. Freunde dieses Genres werden bestimmt Freude an dieser Scheibe haben. Zu haben ist diese CD bei
OEL MUSIK, Vertrieb RADAR

OEL

Geschrieben von Makki am 16.06.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

BAD COP BAD COP - THE RIDE

Guter Bulle, schlechter Bulle. Das einfache und effektive Spiel der Ordnungshüter wenn sie einen in der Mangel haben. Das Ergebnis, egal wie es ausfällt, es gibt keine guten Polizisten. Also nix...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen