Design wechseln

Start » Reviews » RINGWORM - The venomous grand design

RINGWORM - The venomous grand design

RINGWORM - The venomous grand design

CD
  10 / 10

In 16 Jahren erwarb sich die Band den Titel als Cleveland's gemeinste und destruktivste hardcore-trash-metalband, welchen sie wohl auch kompromisslos vertreten. Sich selbst verschonen die Jungs auch nicht, wenn man Sänger HUMAN FURNACE hört, mit welcher Energie er seine Stimmbänder traktiert.
Kompromisslos wird auch der Hörer an die Wand geprügelt, der aber bereitwillig nach mehr schreien wird. Wenn Zahnärzte das Rezept dieser Truppe in ihrer Arbeit umsetzen könnten, würden ihre Patienten auf Betäubungsspritzen verzichten wollen. Fazit: Bei übermäßigem Konsum wird eine Abhängigkeit nicht ausgeschlossen.
Vö.: 24.08.2007 bei VICTORY RECORDS

RINGWORM

Geschrieben von Makki am 06.09.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen