Design wechseln

Start » Reviews » ZONARIA - Infamy And The Breed

ZONARIA - Infamy And The Breed

ZONARIA - Infamy And The Breed

CD
  7 / 10

Zonaria ein neuer Export Artikel aus „The Home of Death Metal“ und Seventies Rock : Schweden. Die Band schickt sich an die Metal Heads auch hier in good old germany mit sphärischem Death Metal zu begeistern. Gitarren Wände die trockene Riffs in den Äther hauen und Keyboardflächem die dem ganzen fast epische Breite verleihen. Der Death Gesang geht mir persönlich zwar auf die Nerven, ist aber Genretypisch und deswegen nicht wirklich von mir zu beanstanden. Übrigens ein Highlight der am 7.9. veröffentlichten Platte ist mit Sicherheit die Single „The Armageddon Anthem“ ab Minute 2:10 ist nämlich zumindest kurz „normaler“ Gesang zu hören sozusagen Entschädigung. Die Platte ist Tempo mäßig gut ausgewogen. Langsamere Nummern wechseln sich mit richtigen Abgehnummern ab. Übrigens Hut ab für Drummer dieses Genres, da muss man wahrscheinlich extrem Fit sein um diesen regelmäßigen Double Bass Teppich hinzukriegen
Für Deathmetallfans ziemlich sicher ein gefundenes Fressen.

Band: Zonaria
Album: Infamy And The Breed
Format: CD
Label: Pivotal Rockordings L.L.C.
Dauer : 46,39 Minuten
Erschienen: September, 2007

Tracklist:

1.Infamy
2.The Last Endeavour
3.Pandemic Assault
4.The Armageddon Anthem
5.Rendered In Vain
6.Image Of Myself
7.Evolution Overdose
8.Attending Annihilation
9.Descend Into Chaos
10.Ravage The Breed
11.The Black Omen
12.Everything Is Wasteland

Zonaria on the web:

Zonaria





Geschrieben von Ulrich am 27.09.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

FAHNENFLUCHT - WEITER, WEITER

FAHNENFLUCHT...ach ja, die gibt es ja auch noch. Das war der erste Gedanke, als ich vor einigen Tagen die Information erhalten hatte, dass die Band aus Rheinberg eine neue Platte raus bringen...

Weiterlesen

ANTIMANIFEST - lernzielkontrolle (Tape + Downloadcode / Download / Stream)

Ein Tape ! Eine Kassette ! Ein Band ! Wann habe ich das letzte mal eine Musikkassette besprochen bzw. überhaupt in der Hand gehabt. Liegt das schon 10 Jahre zurück ??? Eher weniger als mehr,...

Weiterlesen

DIE TOTEN HOSEN - Alles aus Liebe - 40 Jahre Die Toten Hosen -

Ich bin jetzt endlich 60 und gar nicht mehr nah dran. Jetzt kann ich erzählen, was früher einmal war. Statt dem Erzählen, was der Sozialarbeiter Look a Like Campino durchaus auch...

Weiterlesen

BEACH RATS - RAT BEAT

Kann sich noch jemand an RKL (Rich Kids on LSD) erinnern? Die ersten Songs der BEACH RATS haben mich an diesen Sound erinnert. Hektischer, schneller Hardcore-Punk, melodisch, für Skater auf...

Weiterlesen

OXMO - wer willst du sein ? (CD / Download / Stream)

Seit 5 Jahren treffen die 5 OXMO Jungs aus K+K (Köln & Koblenz) relativ unregelmäßig, dafür um so effektiver in ihren Wohnungen, um jetzt ihr zweites Album „Wer willst Du sein?“ der...

Weiterlesen

LOMBEGO SURFERS - THE HIGH SIDE

LOMBEGO SURFERS bringen ein neues Album raus. Was? Die gibt es noch? Das war meine erste Frage, die ich mir gestellt hatte, als ich die Information bekam, dass die Schweizer Band mit “The...

Weiterlesen