Design wechseln

Start » Reviews » WHITECHAPEL - The Somatic Defilement

WHITECHAPEL - The Somatic Defilement

WHITECHAPEL - The Somatic Defilement

CD
  6 / 10

Böööööseee... ist der sound der sechsköpfigen englischen Truppe, die dieses Scenario seit 2006 bis ins kleinste Detail gestalten. Selbst der Bandname hinterlässt einen bösen Beigeschmackt, da in diesem londoner Stadtteil Jack the Ripper seinem Handwerk nachging... DEATHMETAL mit fieser Monsterstimme, DREI Gitarren, Bass, Schlagzeug. Technisch einwandfrei
sauber, aggressiv und wahrlich nichts für schwache Nerven. Das Intro NECROTIZING macht direkt klar, was hier auf einen zukommt: 10 Songs, die höllisch in den Arsch treten. In meinem Kopf formt sich ein Hardcore-splatterfilm, in dem wahllos bestialisch abgeschlachtet wird. Das Keyboard am Schluss des Songs "The Somatic Defilement" läßt mich auf das Massaker zurückschauen, bevor das Schlachten mit dem Song "Devirgination Studies" weitergeht. Jeder Deathmetaller sollte hier zugreifen, jedoch übernehme ich keine Haftung für eventuelle Nebenwirkungen. Seid ihr bereit für diese Band?! Dann ordert euch die Scheibe bei SIEGE OF AMIDA RECORDS
VÖ: 21.09.2007

WHITECHAPEL

Geschrieben von Makki am 01.10.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

KOMMANDO MARLIES - eskalation ja klar (transparentes Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Lust auf die guten alten Songs der TERRORGRUPPE , also Mitte-Ende der 90er ? Aber nicht aus Berlin (aus Berlin) sondern aus einer anderen Metropole ? Da habe ich hier ein richtiges Schmankerl...

Weiterlesen

OIRO - Mahnstufe X

OIRO, “Mahnstufe X“, das neue Werk der Oiro-Kritiker und der Verschwörungstheoretiker. Die Deutsche Mark war besser, wusste jeder. Nu, ham´wa den Oiro und alles geht vor die Hunde. Da ist...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen