Design wechseln

Start » Reviews » THE HIVES - The black and white Album

THE HIVES - The black and white Album

THE HIVES - The black and white Album

CD
  6 / 10

Ach ja, die HIVES gibt´s ja auch noch. War ja recht ruhig um sie geworden und das letzte, vor drei Jahren erschienene Album gehörte nun auch nicht unbedingt zu meinen meistgehörten Alben des Jahres 2004. Und obwohl meine HIVES-Zeit eigentlich vorbei ist, habe ich mich dem Kaufimpuls nicht verweigern können und bin nun Besitzer ihres neuen Albums. Los geht es auch direkt mit einem Song, der klingt, als käme er direkt aus dem „wie schreibe ich einen HIVES-Song Workshop“, aber er rockt. Überhaupt sind da einige gute Songs drauf. Druckvoll, poppig gewürzter Punk. Typisch HIVES eben. Gefällt und überrascht einen auch mal. An manchen Stellen bekommt man komischerweise sogar leichte NDW-Assoziationen. Warum auch immer. Und es scheint, als hätten sie im Tourbus auch mal ein Tigerbombs-Album gehört, dessen Eindrücke sie in einem Song auch direkt mal verarbeiten wollten. Aber alter Schwede. Einige der Songs sind jedoch auch richtig Kacke. Da sitzt man dann und fragt sich nur noch, was das denn bitte sollte?! Und auch wenn es schön ist, mal wieder ein Album in den Händen zu halten, auf dem 14 Songs drauf sind, so ist es doch ärgerlich, wenn man nur sieben davon gebrauchen kann, zwei okay sind und fünf für die Tonne. Aber vielleicht gefallen dem gelangweilten HIVES-Fan ja gerade diese fünf Songs. Und dem Rest sei gesagt, wer die „Veni, Vidi, Vicious“ liebte, der wird dieses neue Album mögen.

Geschrieben von Christian am 20.10.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

DEATH BY HORSE - REALITY HITS HARD

en ganzen Tag bei Facebook? Und ohne Insta ist es finster in deinem Leben? Fuck Off, das ist kein Leben! Obwohl, man kann euch Online-Junkies schon verstehen, denn “Reality hits hard“....

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen