Design wechseln

Start » Reviews » M.O.D. - Red, White & Screwed

M.O.D. - Red, White & Screwed

M.O.D. - Red, White & Screwed

CD
  9 / 10

Wer denkt bei dem Bandname nicht gleich an S.O.D. und der denkt hier auch völlig richtig, genau gesagt eher an Billy Milano, der dieses Kind vor Ewigkeiten (ich glaub das war Ende der 80er) ins Leben rief. S.O.D. ist ja eher als Projekt zu verstehen und nicht direkt als Band. Als Scott Ian und Charlie Benante zu ANTHRAX wechselten, gründete Billy Milano MOD.
Seit 1991 ist das wohl die 13 Platte von MOD und die knallt mal so richtig anständig durch die Röhren. Schon ein Hammer, was der Drummer mit seiner Doublebass hier leistet, dagegen ist WoodyWoodPecker noch harmlos im Anschlag. Mann könnte zwar hin gehen und mit S.O.D. - Stormtroopers Of Death Parallelen ziehen, was ich aber bewusst nicht mache. Die Sache rundet sich an dieser Stelle von selber ab, hier und da sind eindeutig die Spuren nach zu hören, die SOD schon an den Tag legten. Junge, ist das ein geiles Album! Ich hab es schon 8x volle Kanne komplett gehört und ich kann es zu jeder Zeit wieder anstellen und die Wände anmoshen! Einfach Klasse... Hardcore mit Crossover und Metal gepaart, bei dem ich keinen Vergleich mit nur einer Combo ziehen kann. Die satirischen Texte können sich alle sehen lassen und die Aggressivität des Albums ist bei weitem besser als jedes andere, das ich in letzter Zeit in die Hände bekommen habe. Hut ab und besorgen gehen... Achtung! Zu guter Letzt wäre da noch zu verkünden, dass bald eine Europa-Tour geplant ist. So, ich muss mir die Freudentränen aus den Augen wischen und gleich nochmal auf Play drücken!
Anspieltip: G.L.E.T.

Geschrieben von The King Det. am 04.12.2007, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen