Design wechseln

Start » Reviews » MATT ROEHR - Barra Da Tijuca

MATT ROEHR - Barra Da Tijuca

MATT ROEHR - Barra Da Tijuca

CD
  5 / 10

Dieses erste Solowerk von MATT "GONZO" Roehr verfehlt wahrlich bei weitem so manche Erwartungen, der Sound läßt nicht an den einstigen ONKELZ-Gitarristen erinnern.
Eine Mixtur aus Rock, Soul, Blues, Funk und Jazz gib's hier auf die Ohren.
Natürlich viel Gitarrengrooves, die schon sehr überzeugen. Jedoch, der
Soulgesang ist wohl eher was für derer Fans. Matt beweist hier eine große
Bandbreite an musikalischem - und spielerischem Können, wie bei dem Song
MADE TO LAST, der ganz klar nach SANTANA klingt.
Geschrieben und vorproduziert hat Matt alle Songs selbst in den Custom Garage Studios seiner Wahlheimat Uruguay. Vom Instrumentalen her find ich's saugeil, der Gesang ist wie gesagt Geschmacksache, aber für seine Fans gibt es hier nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie mögen es, oder sie mögen es nicht...
Veröffentlicht wurde die CD am 26.10.2007 von GRC und INTERGROOVE

GONZOMUSIC

Geschrieben von Makki am 13.01.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

KOTZREIZ - NÜCHTERN UNERTRÄGLICH

Da musste ich mehr als...Jahre alt werden, damit eine Band mir endlich ein Lied widmet. Vielmehr noch, ein Lied, dass quasi der Soundtrack meines Lebens ist. … .Immer wenn ich nüchtern...

Weiterlesen

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen