Design wechseln

Start » Reviews » THE LOVED ONES - Build & Burn

THE LOVED ONES - Build & Burn

THE LOVED ONES - Build & Burn
THE LOVED ONES - Build & Burn

CD
  6 / 10

Nachdem Fat Wreck Europe seine Pforten in Berlin - Kreuzberg geschlossen hat, war für mich lange nicht klar wie und ob es mit dem amerikanischen Kult - Label FAT WRECK CHORDS weitergeht. Anscheinend ging die allumgreifende Rezension in der Musikbranche auch an Fat Mike und seinen Leuten nicht spurlos vorüber.
Mit BUILD & BURN veröffentlicht das Label das zweite Album der Band. Das die Band weiterhin bei Fat Mike ist, kann man als Glück oder eben auch als Schicksal sehen. Fat Mike als Labelchef von FAT WRECK hat schon immer ein glückliches Händchen gehabt. THE LOVED ONES machen sehr schicken Pop - Punk. Der Band scheint förmlich die Sonne aus dem Popo. Die Songs gehen runter wie Sonnenöl auf nackter Haut. Die Musik der Band ist aber auch wahlweise zum skaten prima geeignet. In kalten und nassen Wintertagen ( Schnee scheint bei uns ja Dank der Klimaerwärmung bald nur noch aus Geschichtsbüchern bekannt zu sein ) erinnert die Band daran, dass auch der längste Winter irgendwann vorbei ist, und wir in T-Shirts durch die Stadt laufen. Der Veröffentlichungszeitpunkt ist also mit Anfang Februar 2008 perfekt gewählt.
THE LOVED ONES erfinden natürlich das Rad auch nicht neu, jedoch sind sie eine der besseren Bands aus diesem Genre. Sie können spielen, sie haben Tourerfahrung und sie wissen wie sich ein Pop - Punk - Song zum mithüpfen anhören muß. Stilmäßig ist die Band irgendwo zwischen erwachsenen Good Charlotte und jungen NO FX einzuordnen.
Spaß macht die Band allemal, und wer die Art von Punkrock mag, wird mit THE LOVED ONES seine wahre Freude haben.
Frank

Label: FAT WRECK CHORDS

Geschrieben von Frank am 29.01.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen

BAD COP BAD COP - THE RIDE

Guter Bulle, schlechter Bulle. Das einfache und effektive Spiel der Ordnungshüter wenn sie einen in der Mangel haben. Das Ergebnis, egal wie es ausfällt, es gibt keine guten Polizisten. Also nix...

Weiterlesen

LE IENE - IMMAGINAZIONE

Vor einiger Zeit sagte mir ein Freund der sich mit italienischem Punkrock auskennt, dass es da mittlerweile wieder einige sehr gute junge Bands gebe, die zeigen, dass der Punk in Italien noch...

Weiterlesen

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

ASHPIPE - SBANDATI

Es gibt Bands, die bringen ein Best-Of-Album bei einem runden oder zumindest halbrunden Jubiläum heraus. Das kann aber jeder. ASHPIPE aus dem Piemont in Italien haben sich 2007 gegründet und...

Weiterlesen