Design wechseln

Start » Reviews » DROWNED IN DREAMS - Tragedy Of Empty Home

DROWNED IN DREAMS - Tragedy Of Empty Home

DROWNED IN DREAMS - Tragedy Of Empty Home

CD
  7 / 10

Hier mal eine Kost aus dem Bayernländle - und was soll man da schon groß zu sagen, wenn man sich das Cover mal so anschaut. Meines Erachtens hätte die Person ruhig noch eine Axt mit heruntertropfenden Blut auf dem Schoß liegen haben können, es käme der Stimmung dieser Scheibe deutlich näher... Dann würde es zu dem passen, was man hier Musikalisch auf die Ohren bekommt. Ein düsterer Mix an sehr gut arangierten Gitarren, der Gesang wechselt sich gut in den Bereichen Metal wie Hardcore ab. Mir ist es ab und an schon zu intensiv vom Grunzfaktor. Die Backvocals kommen super und stimmen mit dem ein, was auf neutralem Boden passiert. Das Schlagzeug könnte bei vielen Liedern noch nen ticken schneller sein. Nun, Sozialkritisch setzen sie ihre eigenen Maßtäbe, ohne dabei in irgend eine Schublade gesteckt zu werden. Wunderbar und so soll es sein! COMEBACK KID ist so das einzige, was ich so als Vergleich anbringen würde und doch sind die Herren hier auf ihrem ganz eigenen Weg unterwegs und es bricht schon die Wände! Sehr gut produzierte Stücke, leider sind es nur 5 geworden. Vielleicht hängt das ein bissel davon ab, dass die Band sehr oft die Besetzung wechseln musste und kurz vor diesen Aufnahmen ein neuer Mann in die Band aufgenommen wurde. Mehr ist leider nicht zu erfahren, da die Info nicht gerade viel hergibt und die Homepage nur auf Myscheisse gelinkt ist. Bei Interesse kommt diese Scheibe am 30.3.2008 bei FinestNoise und Radar ans Tageslicht!
Homepage

Geschrieben von The King Det. am 07.03.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen