Design wechseln

Start » Reviews » DARKEST HATE WARFRONT - The Aftermath

DARKEST HATE WARFRONT - The Aftermath

DARKEST HATE WARFRONT - The Aftermath

CD
  2 / 10

Mischt man schlechtes Riffing der 80er Trash Ära mit dumpfen Death Metal Geballere, verpasst dem ganzen einen Kack Sound und kreiert ein Band Image nach dem Motto „Ich bin Jünger Satans und gaaaanz ganz Hungrig auf Christen Fleisch.... (was machen die nur wenn die Christen mal aussterben??).
Nur noch zu toppen durch einen unglaublich miesen Gesang, und als Sahnehäubchen oben drauf schlechtes Songwriting dann ist man ungefähr bei der Qualitätsstufe der Truppe Darkest Hate Warfront angelangt. Witzigerweise korreliert dies nicht mit dem Instrumentenspezifischen Können der einzelnen Instrumentalisten. Wenigstens die 80er Parts mögen einen an gute Riffs aus der damaligen Zeit erinnern.
Bei Textzeilen wie „....Killing, Fighting, Destruction of the Human Race.“ wird einem beim hören auch noch ganz warm ums Herz. Kein einziges Lied bleibt einem auch nur annähernd im Ohr hängen obwohl ich mir die Platte einige male komplett reingezogen habe. Diese CD ist einfach Scheiße. Aber weil die Leutz fleißig Ihre Instrumente geübt haben sollten sie auch ein paar Punkte kriegen.

Band: Darkest Hate Warfront
Album: The Aftermath
Label: Ketzer Records



On the Web

Geschrieben von Ulrich am 06.05.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen