Design wechseln

Start » Reviews » Combat 77 - 100% Oi!

Combat 77 - 100% Oi!

Combat 77 - 100% Oi!

CD
  8 / 10

Oha, schön aufgemachte Cd lacht mir hier aus dem Päckchen entgegen. Amtliche Covergestaltung, das muss man schon sagen. Im schönen Digipack mit fettem Booklet kommt die erste Scheibe der 4 Jungs um ihre Frontfrau daher. In dem sind alle Texte mit ganz netten Comiczeichnungen unterlegt und ganz am Ende gibt’s noch ein paar Fotos damit sie auf den Konzerten auch erkennt. Das läuft schon mal gut rein und die Musik setzt dem Ganzen dann die Krone auf. Das ist schick gespielter Streetpunk vom Feinsten mit jeder Menge Ohrwürmern, die sich langsam aber sicher in deine Gehirnwindungen fressen werden. Ist ja auch kein Wunder, denn obwohl wir hier eine DebutCD vor uns haben sind die Jungs und das Mädel schon etwas länger im Geschäft und haben mit anderen Bands auch schon die eine oder andere gute Veröffentlichung auf den Tisch gepackt. Hier gibt es 14 Mal Punkrock der Oberklasse, hauptsächlich mit weiblichem Gesang, teilweise wird die Sängerin von ihren männlichen Kollegen unterstützt. Der Gesang hat die nötige Portion Rotz, klingt aber auch phasenweise zuckersüß. Aber hallo, so find ich’s gut. Das Album ist durchweg auf hohem Niveau und verdammt sie rocken meinen CD-Player und wenn man ihren Texten glauben kann auch die eine oder andere Stadt (Rock this town). Dabei geht’s natürlich nicht immer ganz friedlich ab (Out on parole) aber davon lassen se sich nicht unterkriegen (Walking on). Ein wehmütiger Blick in die Vergangenheit (When we were young) und die eine oder andere kritische Betrachtung der eigenen Umwelt (etwa bei Right to work, wo es gegen falsche Versprechen und sogenannten Arbeitsplatzexport geht)runden das Album ab. Also auch textlich gibt’s nix zu meckern, viel Spaß und ein wenig Ernst des Lebens ohne den Zeigefinger hoch zu halten. Unterm Strich bleibt eine überdurchschnittlich gute CD mit einigen Ohrwürmern, die schon beim ersten Hören zündet und auch bei weiteren Durchläufen ihren Mann (ähh oder Frau?)steht. Erreichen könnt ihr die Band auf ihrer Homepage. Ihr Label heißt Sunny Bastards und der Vertrieb läuft über Broken Silence . Das Album ist ab dem 12.04.2008 zu haben.

Geschrieben von Jan am 07.05.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen