Design wechseln

Start » Reviews » Early Grave - Tomorrow I am You

Early Grave - Tomorrow I am You

Early Grave - Tomorrow I am You

CD
  5 / 10

Dass ich keine Ahnung mehr von Metal hab glaubt mir bald keine Sau mehr, wenn ich weiter fleißig eine Metalplatte nach der anderen bespreche, hähä. Also mal ran. Diesmal röhrt sich Early Grave durch meine Gehörgänge und ich mein das wörtlich. Death-Metal-Core heißt die Schublade in die sie schlüpfen. Erstes Lied nach dem Intro beginnt auch ganz passabel schnell und ich kann nicht glauben, dass die Jungs teilweise noch minderjährig sind, das geht schon gut nach vorn. Die Doublebass hämmert, Gitarre dazu und Gegrunze und Gesang wechseln sich ab. Obligatorische Breaks mit dem Melodieteil, wenn man es mal so nennen will, runden das ganze ab. Mich persönlich nerven die langsamen Parts mit diesem weinerlichen Gesang, die schnellen dagegen gehen gut ab und sind, wie es im Info so schön steht furztrocken produziert, was man ganz gut hört. Übrigens kommen sie aus England. Das Coverartwork ist ziemlich gelungen, schön düster, alle Texte abgedruckt und passt sich nahtlos der Stimmung der Platte an. Für mich hätten’s allerdings auch ein oder zwei Lieder getan, der Rest ist redundant, klingt dann wie schon mal gehört. Die Texte werden die Welt wohl nicht verändern, wollen sie glaub ich auch nicht, warum auch, strahlen einen ganz netten morbiden Charme aus (zumindest teilweise). Verbleibt nur noch viel Spaß zu wünschen bei dieser Metalkante. Das Album ist seit Mitte August 2008 erhältlich, erschienen bei Rising Records UK.Die Band erreicht ihr auch über die Early Grave My Space Seite


Geschrieben von Jan am 31.10.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen