Design wechseln

Start » Reviews » POISON THE WELL - The Tropic Rot

POISON THE WELL - The Tropic Rot

POISON THE WELL - The Tropic Rot

CD Ferret 07.07.2009
  6 / 10

Weitere Informationen:
http://www.poisonthewell.com/
http://www.myspace.com/poisonthewell


Da ist sie nun, die fünfte und neueste Veröffentlichung von POISON THE WELL auf FERRET. Die Post-Hardcore-/Metalcore-Band aus Miami, Florida ist eine der respektiertesten und bekanntesten Bands in ihrem Genre und haben seit ihrem ersten Album 1998 enormen Einfluss genommen. Nachdem im Jahre 2004 Geoff Bergman (Bass) und Derek Miller (Gitarre) die Band verließen, so dass mit Ryan Primack (Gitarre) und Chris Hornbrook (Schlagzeug) nur noch zwei Gründungsmitglieder aktiv sind, hat es die, vielleicht schon zwischendurch fast vergessene, Band immer wieder geschafft, mit neuen Tonträgern zu überraschen, zu überzeugen und immer wieder neue Lebenszeichen zu senden und ihren verdienten Platz in der Szene einzunehmen. Das US-amerikanische Fachmagazin „Guitar World“ zählt das 1999 erschienene Album „The Opposite of December“ bis heute nicht umsonst zu den insgesamt 100 wichtigsten Rockalben überhaupt. Und schon aus diesem Grund benötigt kein HC-begeisteter Mensch irgendeine Einführung oder einen Vergleich mit anderen Bands. Auf für 11 Stücke unglaublichen 47 Minuten geht es hier wieder einmal ganz nach alter Manier zur Sache, wenn auch abwechslungsreich, was die ganze Sache aber nur interessanter und im positiven Sinne schwerer macht und zum genauen Hinhören verleitet. Wer sich ein Bild machen möchte, schaue auf der Myspace-Seite vorbei, höre und versichere sich, dass ich nicht gelogen habe. Gut!

Geschrieben von Der Fürst am 16.06.2009, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

THE BOMPOPS - Death in Venice Beach

Manchmal kommen Sie wieder... Wer dachte Pop-Punk mit catchy Melodien, Chören, Frauengesang und einem Hang zur guten Laune wäre tot, der irrt! THE BOMPOPS bringen in diesem Jahr ihr zweites...

Weiterlesen

TERRORGRUPPE - JENSEITS VON GUT UND BÖSE

Heute gibt es ein gemeinsames Review, da Frank und King Kraut beide die Band TERROGRUPPE mögen und schon seit den 90ern gern hören. Da wir uns ohnehin gern privat über den Output der Band...

Weiterlesen

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen