Design wechseln

Start » Reviews » THE APERS - YOU ARE ONLY AS STRONG AS THE TABLE YOU DANCE ON

THE APERS - YOU ARE ONLY AS STRONG AS THE TABLE YOU DANCE ON

THE APERS - YOU ARE ONLY AS STRONG AS THE TABLE YOU DANCE ON

CD ASIA MAN RECORDS 09.10.2009
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.the-apers.com
http://www.myspace.com/apers


Dieses Album landete nur durch Zufall auf meinem Schreibtisch, wurde mir jedoch wärmstens ans Herz gelegt. Die Band sei gut, und den Sound würde ich mögen. Wenn man mir die Band so ans Herz legt, dann höre ich da natürlich gerne mal rein. Der augenzwinkernde Titel “ You are only as strong as the table you dance on “ zaubert mir schon vor dem Hören ein Lächeln ins Gesicht. Die dreizehn Songs auf dem Album machen vom Titel her genau da weiter. Songtitel wie “24 Bottles of Fun“ oder “Friday Night killed Saturday Fun “ sind klare, fantastische Aussagen. Alleine an den Titel merkt man das die Band Humor hat und auch Erfahrung hat. Besonders denn zweiten Titel werden alle die die 30 überschritten haben, nickend zustimmen können. Am Kater am nächsten Morgen merkt man, dass man nicht mehr alles so leicht wegstecken kann. Die dreizehn Songs erinnern stark an die Ramones, was hier aber absolut positiv gemeint ist. Ansatzweise fallen mir auch noch die leider nicht mehr existierenden The Bates ein, aber das ist wirklich nur ein kleiner Hauch. Am stärksten weckt der Gesang von Kevin Erinnerungen an die Band aus Eschwege. Die Melodien sind allesamt eingängig und einfach gehalten, so dass nicht nur ein sehr hoher Wiedererkennungswert da ist sondern man auch sofort mitsingen kann. Die Songs kommen alle im gefälligen Midtempo daher. Das THE APERS jetzt auf “Asia Man Records“ sind, auf dem u.a. auch Bands wie “Alkaline Trio“ ihre Alben veröffentlichen, verwundert da nicht. Vielmehr verwundert, warum es die Band schon 16 Jahre gibt und nicht nur ich diese Band bisher noch nicht kannte. Mit “You are only as strong as the table you dance on“ ist ein klasse eingängiges Punkrockalbum. Eingängig, tanzbar und sehr sehr gefällig. THE APERS sind eine Entdeckung, die es verdienen gehört zu werden.


Geschrieben von Frank am 31.10.2009, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen