Design wechseln

Start » Reviews » NOFX - THE LONGEST EP

NOFX - THE LONGEST EP

NOFX - THE LONGEST EP

CD FAT WRECK CHORDS 17.08.2010
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.nofxofficialwebsite.com/
http://www.myspace.com/nofx


Aus Liebe zum Detail, aus der Leidenschaft des eigenen Humors und zum eigenen Schaffen, spontane absurde Ideen, Spaßakrobaten aus Kalifornien etc. Man könnte ewig fortfahren und wäre Ende des Jahres noch nicht fertig, sie auch nur annähernd zu beschreiben.

Nachdem NOFX  schon 2009  "The Myspace Transmissions" ,  "Cokie The Clown" und

"My Orphan Year" veröffentlichten, hauen NOFX seit dem 17.August diesen Jahres uns

nun ihre "The Longest EP" um den Gehörkanalokullüten.

Es ist aber nicht nur eine Compilation der EP-Songs von 1987 bis 2009, wie man sie gelangweilt von anderen Lieblingsbands kennt. Denn die vier amerikanischen Götter des "Sunny Blues Punk" haben sich was besonderes ausgedacht.

Nur mal eben 30 Songs, die im Nirgendwo des eigenen Song - und Lagerarchivs verloren gingen,  rauszuballern, die Perlen wie "I Don´t Wanna Be an Alkoholic" oder "Kill All the White Man" und  andere Leckerbissen enthalten, wäre selbst Fat Mike, El Hefe, Smelly und Melvin zu langweilig.

Es befindet sich auch ein absolut nettes Radio Jingle zu "War on Errorism" von Lead Guitar Hero "El Hefe" himself und noch ein paar schöne akustische Raritäten "13 Stiches" und vergriffenes Zeug auf dem bunten Rohling.

Also "Melodic-Skate-Punkrock" wie man es von ihnen kennt und auch erwartet.

NOFX begeistern unter anderem mit kritischen schnellen Up -Tempo-Nummern  wie "Cokie the Clown".

Es macht einfach Spaß diese Scheibe zu hören. This is NOFX at it´s best.

Wer die Jungs mag oder schon mal Live erlebt hat, wird auch mit dieser Compilation bestens bedient.


Geschrieben von Reimi am 30.08.2010, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen