Design wechseln

Start » Reviews » AUTORAMAS - 14 LAPS

AUTORAMAS - 14 LAPS

AUTORAMAS - 14 LAPS

CD GRAVADORA DISCOS
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://autoramas.uol.com.br/
http://www.myspace.com/autoramas


AUTORAMAS kommen aus Brasilien und sind seit 1998 unterwegs.

Unterwegs kann man durchaus wörtlich nehmen. Seit ihren ersten Konzerten hat die Band immer die Fühler nach Konzerten ausgestreckt und so wurde sie schnell in der Alternative Rock-Szene in Brasilien bekannt. Doch die Band wollte weiter. Die Konzerte wurden größer, das Ausland lockte und so sind mittlerweile Touren in Japan, Uruguay, Argentinien und Chile gespielt worden. Bei den “MTV Music Awards in Brazil“ wurde ebenfalls schon gut abgeräumt. Das klingt nicht nur nach steiler Karriere, das ist auch eine.

Bei großer Karriere habe ich allerdings auch immer die Befürchtung, dass die Musik nix anderes ist als großer Kommerz, die möglichst überall gut ankommen soll.

AUTORAMAS machen da eine Ausnahme. Der Sound klingt sehr nach Underground. Die Songstruktur ist im ersten Augenblick nicht massentauglich und die Effekte die auf der Platte zu hören sind, lassen mich fast durchgehend an szenigen Trash denken.

Es ist die eigene Mischung aus Garage, Trash, Alternative-Rock und Space-Rock. Trashig, verkünstelt und garagig, dabei kommt dies aber nie aufgesetzt oder blasiert daher sondern wie von einer verrückten, musikalischen Band aus dem Underground.

Auch bei mehrmaligem Hören wird der Sound nicht langweilig. Ganz im Gegenteil, es treten bei mehrmaligem Hören immer mehr Details hervor, die aufzeigen, das AUTORAMAS was sehr komplexes geschaffen haben was in allen Belangen zu überzeugen weiß.


Geschrieben von Frank am 20.04.2011, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen