Design wechseln

Start » Reviews » Die Bonkers - Northcoast Excess

Die Bonkers - Northcoast Excess

Die Bonkers - Northcoast Excess

CD Burnout Records
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.diebonkers.de


Mit dem Spruch "Alkohol is Fun" eröffnen die BONKERS ihre neue Platte, also erstmal Bierchen öffnen und reinhören. Bisher noch nicht viel von den Rostockern gehört, aber gleich der erste Song "RnR" macht mir die Jungs sofort symphatisch, vor allem weil der Song dem Südtiroler Wildgulasch gleich eine saftige "Bockfotzn" erteilt, wie ich als Bayer zu sagen pflege. "Wir sind kein Frei.Wild sondern Jäger und du stehst auf dem Speiseplan" und auch sonst musikalisch ein schöner Ohrwurm. Rock`n Roll der alten Schule. Weiter geht`s mit "Auffe Fresse", textlich klare Ansagen gegen dumme Prolls und Schlägertypen. "Beer Boys" ist ein schönes Trinklied, dass bei der rotzigen, versoffenen Stimme des Sängers richtig geil daher kommt. Musikalisch hat die Band einiges auf dem Kasten, und ich würde es als eine schöne Mischung aus hartem Punkrock und Rock`n Roll der in Richtung MOTÖRHEAD geht bezeichnen. "Apokalypse" ist ein Song, der textlich viel Angepisstheit in sich hat, der Song knallt mir persönlich aber nicht ganz so in die Fresse wie die anderen, ist halt ein bisschen langsamer. "Shock Rock Chevrolet" hat `nen schönen Text ".... die Bullen werden abgehängt, selbst Straßensperren lassen mich kalt", könnte aber ruhig musikalisch noch rotziger und Kellerpunk-lastiger sein für meinen Geschmack. "Der Blick in den Spiegel" ist jetzt nicht unbedingt der Mitgröhlhit der Band, weil der Text mir ein bisschen zu konfus ist, dafür kommt des Sängers schöne Stimme gut zur Geltung. "Wir wollen tanzen" ist dann doch wieder `ne recht schöne Partynummer und mit "Wehende Fahnen" gibt`s richtig was auf die Mütze für alle doofen Onkelz-Klon-Bands!!!!! Danke für diesen Song, ich zitiere: "Mit Vollgas Schema F, das füllt die Kassen und zwar schnell. Sie wollen sein wie all die Großen aber nicht individuell." oder "Gestern noch verschwiegen, heut spielt man Cover, Morgen stimmt die Kasse, tanz den Kevin Russel." In "Harter Stoff" knallt einem der gute alte Rock`n Roll mal wieder richtig um die Ohren, und bei "Blauzone" ist dann echt nicht zu überhören, dass man sich viel bei den Kollegen von MOTÖRHEAD abgeschaut hat. Schöner Nummer! "Don`t mess with the BC" ist dann auch noch `ne ziemlich coole Schluss-Nummer, wer gerne BODY COUNT hört, wird auch diesen Song lieben! Beim Bonustrack hat man sich dann noch ausgetobt, nach dem ersten elektronischen Schrecken, den die BONKERS mir da einjagen, ist der dann noch recht lustig anzuhören: "Hannes von der Waterkant, der hört den ganzen Tag nur Punk". Und diese Mischung aus Punk und Rock`n Roll gefällt mir, bis auf ein paar Songs, recht gut!


Geschrieben von DrunkenDork am 20.09.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BAD COP BAD COP - THE RIDE

Guter Bulle, schlechter Bulle. Das einfache und effektive Spiel der Ordnungshüter wenn sie einen in der Mangel haben. Das Ergebnis, egal wie es ausfällt, es gibt keine guten Polizisten. Also nix...

Weiterlesen

THE MOVEMENT - FUTURE FREEDOM TIME

Zu THE MOVEMENT habe ich eine ganz besondere Beziehung. Habe damals, als sie noch bei Destiny Records waren, die Promo-Pakete ihrer ersten Veröffentlichung verpackt und die Band auch gut...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - album

Ich kann denken, denken, denken und dann irgendwann was sagen. Dit stimmt. Kannste nüscht sagen. Is so. Nur denken viele nich und sagen trotzdem wat. Is och so. Ich verfalle schon wieder...

Weiterlesen