Design wechseln

Start » Reviews » BEJARANO & MICROPHONE MAFIA - per la vita

BEJARANO & MICROPHONE MAFIA - per la vita

BEJARANO & MICROPHONE MAFIA - per la vita

CD Mad Butcher Rec., Kurze Geismarstr. 6, 37073 Göttingen
  6 / 10

Weitere Informationen:
http://www.madbutcher.de/
http://www.bejarano-microphonemafia.de/


Esther Bejarano ist durch die Hölle von Auschwitz gegangen und ist heute eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen. Gemeinsam mit Ihrer Tochter Edna und Ihrem Sohn Joram sowie zwei weiteren Freunden gründete sie Anfang der 80er Jahre die Gruppe COINCIDENCE die seit dem mit Liedern die im Ghetto und im KZ erstanden sind, auftreten.

Ende der 80er entstand in Köln die Band TCA MICROPHONE MAFIA, die erste deutsch-türkisch-italienische Rapgruppe, die schnell in der Szene einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte, von den Musik- und Radiosendern jedoch ignoriert wurde.

20 Jahre später und um viele Erfahrungen reicher, spielen diese beiden Bands zusammen „Per LA Vita“ – Für das Leben – ein, um gemeinsam für eine bessere Zukunft einzutreten. Dabei überwiegt die Rapmusik mit orientalischen Klängen gepaart mit einem rauchigen kratzigen Gesang, der stark an den Rapper CASPER erinnert sowie ruhigen Gesang von Esther und Edna Bejarano, was dann eine interessante Kombination über die 38 Minuten Spielzeit ergibt. Dabei werden die Texte nicht nur in Deutsch und Englisch vorgetragen, sondern auch in Türkisch, Griechisch, Italienisch, Hebräisch, Jiddisch, Russisch, Ladino und Romanes. Multikulti quasi, um die Völkerfreundschaft auszudrücken und mit eigenen Texten sowie von Bertold Brecht u.a., die die Erfahrungen aus der Vergangenheit und der Gegenwart wiedergeben.

Auch wenn der Musikstil mich persönlich nicht anspricht, die Idee und die Umsetzung wirken gelungen und dürften in der Musikpresse auf großes Interesse stoßen. Leider wurde aber die Möglichkeit der Kommunikation und der Aufklärung nicht ausgenutzt und das Booklet ist wirklich mickrig L

6 Puan


Geschrieben von Karsten Conform am 10.11.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

V.A. Das Feindbild der AFD – WIR - Punkrocksampler - Vol. 1

Picke-Packe-Voll würde Arnd Zeigler in seiner "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" nun sagen, nur das es bei diesem Sampler nicht um Fußball geht sondern um die AFD und alles was in deren...

Weiterlesen

KOTZREIZ - NÜCHTERN UNERTRÄGLICH

Da musste ich mehr als...Jahre alt werden, damit eine Band mir endlich ein Lied widmet. Vielmehr noch, ein Lied, dass quasi der Soundtrack meines Lebens ist. … .Immer wenn ich nüchtern...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

THE MOVEMENT - FUTURE FREEDOM TIME

Zu THE MOVEMENT habe ich eine ganz besondere Beziehung. Habe damals, als sie noch bei Destiny Records waren, die Promo-Pakete ihrer ersten Veröffentlichung verpackt und die Band auch gut...

Weiterlesen

THE BOMPOPS - Death in Venice Beach

Manchmal kommen Sie wieder... Wer dachte Pop-Punk mit catchy Melodien, Chören, Frauengesang und einem Hang zur guten Laune wäre tot, der irrt! THE BOMPOPS bringen in diesem Jahr ihr zweites...

Weiterlesen