Design wechseln

Start » Reviews » VIETCONG PORNSÜRFERS - WE SPREAD DISEASES

VIETCONG PORNSÜRFERS - WE SPREAD DISEASES

VIETCONG PORNSÜRFERS - WE SPREAD DISEASES

CD Dangerous Rock Records 20.05.2013
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.vietcongpornsurfers.com/
http://www.myspace.com/vietcongpornsurfers#!


Was für ein Bandname VIETCONG PORNSÜRFERS!

Polarisierend, provozierend, verwirrend und unheilvoll. Wer sich so nennt, der führt doch was im Schilde.

Was für vier Schweden als reines Spaßprojekt begonnen hat, ist mittlerweile eine vollwertige Band geworden, mit Touren und Festivalauftritten.

Die vier Schweden veröffentlichen mit “We Spread Diseases“ ihr zweites Album. Die Veröffentlichung erscheint auf ihrem eigenen Label. Aber nicht nur wirtschaftlich macht die Band vieles selber auch musikalisch gehen sie eigene Wege.

Natürlich fallen einem beim Hören einige Bands ein, die dem Vierer ähneln. Gluecifer sei da genannt. The Generators passen auch. Wenn The Hives straighter spielen würden, wären sie vielleicht so was wie die VIETCONG PORNSÜRFERS geworden.

Der Stil der Band ist eine Mischung aus (´70er) Punk, ´80ties Rock, einer Menge Glam, Garage und einer Ladung Verrücktheit.

Die zwölf Songs wurden in vier Tagen im Studio eingeprügelt. Eingespielt würde als Bezeichnung nicht passen, denn so viel Energie wie in den Songs steckt und so geladen wie die Band ist, ist da so viel Pfeffer drin, dass kein Bein still stehen bleibt. Es wird geschrieen, gesungen, gerockt und doch insgesamt recht harmonisch Krach gemacht.

Es macht Spaß dieses Album zu hören und sich dem Sound hinzugeben. Die Musik ist ein Ausbruch, die Energie Kraft gebend und die Texte sind oft zum schmunzeln.

Und wenn du dich gefragt hast, wer den besten Song der Welt geschrieben hat, dann höre dir den dritten Song “The best Song“ an. Wenn du dann meinst, deine Band kann es besser, dann sagen die Schweden in Track 7 “I hate your Band“ und wünschen dieser mit Song Nummer Vier “Selfdestructive“. Yeah! “Don´t look Back“…und ab dafür!

Schweinegeile Scheiße ist das hier!


Geschrieben von Frank am 23.05.2013, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen