Design wechseln

Start » Reviews » SHEARER - DUCK ON COVER

SHEARER - DUCK ON COVER

SHEARER - DUCK ON COVER

CD af music 10.05.2013
  4 / 10

Weitere Informationen:
http://www.shearer.de/index.htm
http://www.myspace.com/shearerkickassrock


SHEARER aus Berlin haben mich seit Gründung der Band immer wieder begleitet. Damals war noch Reimi (Ex - Heilige Drei Könige) dabei. Erst an den Drums, dann kurz am Gesang und dann verlies er die Band. Aus diesen Anfangstagen liegt bei mir auch noch eine CD. In der Anfangszeit machte SHEARER  rotzigen Kick-Ass-Rock mit Melodien die gut nach vorne gingen. Die markante Stimme des Sängers ( dessen Name mir momentan partout nicht einfallen will ) tat sein übriges um die Band innerhalb von Berlin recht schnell bekannt werden zu lassen. Sie spielten seinerzeit als Support von U.K. Subs oder The Vibrators.

Das ist nun schon aber einige Jahre her. Mit “Duck on Cover“ kommt nun das vierte Album der Band heraus. Seitdem hat sich viel getan. Auch wenn ich in den letzten Jahren SHEARER immer mal wieder gesehen habe, muss ich sagen, dass sie mir nicht mehr so gefielen wie in den Anfangstagen. Der Druck war weg, es war nur noch Rock. Sicherlich ambitioniert und mit Herzblut, aber mir war es zu wenig.

Nun also “Duck on Cover“ - Rock Inside, wie es auf der CD steht.

Rock ist es tatsächlich. Und nach dem ersten Song findet die Band auch tatsächlich das Gaspedal um mal in den dritten Gang zu schalten. Es ist eine gute Aufnahme, die der Band gerecht wird. SHEAERER haben die Aufnahmen und das Mixing selber gemacht. Sie wissen schon was sie tun, sprich was ihre Musik braucht um ordentlich zu klingen.

Da ist handwerklich nix dran zu meckern, aber was mir fehlt ist der Funke, der überspringen muss um dieses Album gut zu finden.

Die 12 Songs laufen so nebenher mit. Der Sound hat schon seine Ecken und Kanten, aber alles in einem bestimmten Rahmen. Das reicht dem gemeinen Rockkonsumenten vielleicht aus. Mir persönlich ist das zu wenig.

Nichtsdestotrotz wird SHEAERER auch mit diesem Album wieder viele Leute erreichen. Das Album kann man kostenfrei auf der Homepage der Band downloaden oder auch für faire 7 € physisch erwerben.


Geschrieben von Frank am 08.06.2013, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen