Design wechseln

Start » Reviews » ESA-Zecken - Wut, Witz und Widerstand

ESA-Zecken - Wut, Witz und Widerstand

ESA-Zecken - Wut, Witz und Widerstand

CD Sn-Punx 31.07.2013
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.sn-punx.de


Das Label „Sn-Punx“ aus dem mecklenburgischen Schwerin macht sich langsam einen Namen, nicht nur mit Veröffentlichungen in der Vergangenheit von namhaften Bands wie MISSBRAUCH oder einer Split von CRUSHING CASPARS + C.O.R., nein man beweist auch Gespür für ein abwechslungsreiches Programm und eben Bands, die nicht wie alle anderen klingen. Und die Labelfamilie wächst und gedeiht weiter: Neu im Programm nun die aktuelle Albumveröffentlichung der ESA-Zecken, die sich von ihrem alten Label Nix Gut getrennt haben und nun beim Dirk gelandet sind. 6 Jahre hat es gedauert bis es wieder neuen Stoff von den Schmalkaldenern zu hören gibt.

Nun präsentiert man sich mit "Wut, Witz  & Widerstand" endlich wieder mit neuen Songs im altbewährten Deutschpunkgewand und zeigt, dass man über die Jahre noch nicht eingerostet ist. Man sagt Moin zu den ganzen Banausen bzw. Kritikern, dass man auf alle scheisst, die glauben mehr zu wissen. Punk heißt hier die Devise auf dieser CD mit 14 schnörkellosen Deutschpunksongs. Da wird ein bisschen verträumt der ein oder andere Gedanke an unsere Zeit verschwendet, der man genauso wenig entrinnen kann, wie der Stadt aus der man herkommt. Die ESA-Zecken verpacken ihre Gedanken in sehr lyrische Texte, ohne dabei zu vergessen, dass man bis zum Ende tanzen will und dazu keinen Gott, kein Vaterland und keinen König braucht. Wir alle sind 129 A, also wacht endlich auf, auch wenn das Puzzle dieser Welt so schwer ist wie die großen, alten Steine. Doch jedes Rätsel lässt sich irgendwann lösen, so dass jeder wenn er nur ein bisschen aufmerksam ist, lernen kann, unbequeme Fragen zu stellen. "No Nation - no border - so fuck law and order" heißt heute wie gestern das Motto, das nicht abgedroschen klingt, in einer Welt wo Themen wie Abschiebung und brutale Polizeigewalt an unschuldigen Menschen an der Tagesordnung sind.

"Ist es das Wert?" sich ein Lebtag der Gier nach mehr und dem Konsum hinzugeben, denn der Tag an dem dein Name auf dem "Weissen Stein" stehst, kommt schneller als du denkst. Also glaube viel mehr an dich selbst, und mach das beste daraus, egal wie die Würfel am Ende auch für dich fallen. Das Schicksal könnte es viel schlimmer mit dir meinen. Und so nehmen mich die ESA-Zecken auf ihrer Platte mit auf eine Reise, auf der es viel nachzudenken gibt und nach der ich mir nun auch überlege, was ich alles tun und ändern würde "Wenn ich Deutschland wär".


Geschrieben von DrunkenDork am 18.08.2013, 19:26 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

THE MOVEMENT - FUTURE FREEDOM TIME

Zu THE MOVEMENT habe ich eine ganz besondere Beziehung. Habe damals, als sie noch bei Destiny Records waren, die Promo-Pakete ihrer ersten Veröffentlichung verpackt und die Band auch gut...

Weiterlesen

WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

WESTERN ADDICTION aus San Francisco bringen ein neues Album heraus. Es ist ihr drittes Album. WESTERN ADDICTION ist eine Band die sich ursprünglich ausschließlich aus Mitarbeitern des Labels...

Weiterlesen

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - album

Ich kann denken, denken, denken und dann irgendwann was sagen. Dit stimmt. Kannste nüscht sagen. Is so. Nur denken viele nich und sagen trotzdem wat. Is och so. Ich verfalle schon wieder...

Weiterlesen

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen