Design wechseln

Start » Reviews » THE DETONATORS - MY WORLD

THE DETONATORS - MY WORLD

THE DETONATORS - MY WORLD

CD DESTINY RECORDS 30.08.2013
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/thedetonatorsnovisad


Eine Band aus Serbien hatten wir auch noch nicht so oft bei ramtatta.de.. Mit Serbien verbindet man auch nicht wirklich viel. Rechte, nationalistische Meinung vielleicht. Verbissener Kampf um den Kosovo. All das haben wir in den Medien schon mal gesehen und gehört. Und so hat sich vielleicht in dem ein, oder anderen Kopf auch diese Meinung zementiert und sich zur Abneigung entwickelt.

Das auch in Serbien nicht alle Menschen Arschlöcher sind, zeigen THE DETONATORS.

Die Band gibt es seit 2010 und seitdem, ja seitdem zeigt die Band was eine Harke ist.

Die fünf Männer haben in ihrer Jugend wohl alles aufgesaugt was nur nach Punkrock im weitesten Sinne aussah. Als Einflüsse nennen sie Social Distortion, Rancid, Flogging Molly oder The Pogues. Stilistisch trifft hier California - Punk auf Folk.

Mir geht es ja langsam so, dass ich diese Folk-Punk - Schiene etwas überhört habe, weil mittlerweile jede drittklassige Combo diesen Sound spielt.

Bei THE DETONATORS ist das irgendwie anders (wie auch beim neuen Album von The Stanfields, die ich vor kurzem besprochen habe). Natürlich ist die Folk-Schiene zu hören, mit Mandoline und Akkordeon haben sie auch zwei klassische Instrumente dieses Stils in der Band. Sie verbinden aber die Folk-Schiene wunderbar mit flotten, wirklich schmissigen Melodien. Das kann man besten beschreiben mit, The Pogues treffen California - Punk.

Skater treffen Jack Daniels. Gute Laune trifft Alkohol, den Gute-Laune-Macher.

Was sich hinter “My World“ verbirgt sind persönliche Texte einer Band die ihren Weg seit 2010 konsequent geht und die das was sie machen, lieben und brauchen wie Luft zum atmen. Auf Tour zu sein ist für die Band neben dem abendlichen Konzert auch ein Ausbrechen aus einem Land in dem bei weitem noch nicht alles gut ist und in welchem die Mehrheit vielleicht tatsächlich so ist, wie in der Einleitung angesprochen.

Vielleicht hat das der Band das gewisse Etwas gegeben, den unbändigen Willen mit ihrer Musik zu bewegen, mit ihrer Musik zu begeistern. Die elf Songs auf der Scheibe zeugen von spielerischem Können, einem Nässchen für Melodien und dem Wissen wie ein Song sein muss, um von ihm begeistert zu sein. Aleksandar Smuk, für den Gesang zuständig, hat die perfekte Stimme dazu. Sie klingt rauchig, rotzig aber deutlich genug, dass man sie versteht.

Die Songs sind so arrangiert, dass sie sich schon im nüchternen Zustand ins Hirn fräßen und man sofort Lust auf tanzen und ein paar Bierchen hat. Wenn dann die ersten Bierchen getrunken worden sind, steht einer feuchtfröhlichen Party nichts mehr im Weg. THE DETONATORS spielen den Soundtrack dazu, und das machen sie so, dass man gar nicht genug davon bekommen kann.


Geschrieben von Frank am 03.09.2013, 18:56 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen