Design wechseln

Start » Reviews » RED CITY RADIO - titles

RED CITY RADIO - titles

RED CITY RADIO - titles

CD Gunner Records, Broken Silence, Uncle M 11.10.2013
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.gunnerrecords.com
http://www.uncle-m.com
http://www.facebook.com/redcityradio


Es gibt Bands, da schmeißt man die CD nach dem hören des ersten Songs umgehend in den Sondermüll und es gibt Bands, da schwingt ab der ersten Sekunde das Tanzbein mit. Zu letzteren gehört RED CITY RADIO die mich nach genau 5 Sekunden, als die ersten Worte vom Sänger und Gitarrist Garrett Dale in meinen Kopf sich fraßen, auf der Gewinnerseite standen. Dieser geile melodische Punkrock Sound, ist auf jeden Fall auf Augenhöhe mit solchen Granaten wie HOT WATER MUSIC und AVAIL. Dazu diese ausdrucksvolle angeraute Stimme von Garrett Dale, Hammer. In den Refrains wird er noch vom Rest der Band, Paul Pendlev (an der zweiten Gitarre), Jonathan Knight (Bass) und Dallas Tidwell (Schlagzeug) unterstützt, was richtig fett kommt. 
Dieses Zweitlingswerk der Band aus Oklahoma City ist definitiv die Platte des Monats, keine Frage. Und wenn "Titles" das zweite Album von RED CITY RADIO ist, dann muss ich mir unbedingt noch das Debütalbum zulegen !
Die 10 drei bis fünf Minutensongs von "Titles" laufen jetzt schon seit Tagen rauf und runter im Auto, am Laptop, beim Joggen, überall... Ich brauche gar keine weiteren Worte verlieren, stattdessen solltest du Dich umgehend im Netz mal nach RED CITY RADIO umsehen und in die Songs dort reinhören. Danach wirst du eh sofort zu deinen Plattendealer gehen.
Pflichtkauf also !!!! Wenn es da nicht ein Problem gäbe. Ich lege ja immer so viel Wert auf ein ansprechendes Booklet und in diesem Fall liegt mir nichts vor :-( Es könnte also sein, das der CD bzw. der limitierten roten LP (!) incl. Downloadcode nur ein mickriges Faltblättchen beiliegt. Das wäre natürlich bitter, deswegen gibt es auch nicht die volle Punktzahl, die das Album ansonsten aber verdient gehabt hätte !

Geschrieben von Karsten Conform am 27.10.2013, 21:54 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen